Mord-Aufklärung

„Oliver Pocher - gefährlich ehrlich" (RTL): Oliver Pocher klärt den Mord an John F. Kennedy auf

Oliver Pocher hat in seiner Sendung „Oliver Pocher -gefährlich ehrlich" (RTL) zusammen mit seinem Vater nach Hinweisen für die Aufklärung des Mordes an John F. Kennedy gesucht.

Dallas (Texas) - In der Fernsehsendung „Oliver Pocher-gefährlich ehrlich" (RTL) zeigt Oliver Pocher (42) zusammen mit seiner Frau Amira Pocher (27) die lustigsten Inhalte aus Social Media Portalen wie Instagram und TikTok. In der Sendung vom 13.08.2020 begibt sich Oliver Pocher zusammen mit seinem Vater auf Spurensuche des Mords von John F. Kennedy. Der frühere US-Präsident John F. Kennedy wurde am 22. November 1963 in Dallas bei einer Wahlkampfreise erschossen. Ein angeblicher Augenzeuge berichtet in der Sendung, wie das Attentat abgelaufen sein soll. Oliver Pocher und sein Vater versuchen herauszufinden, von wo auf John F. Kennedy geschossen worden ist. Der Witz darf in der Sendung von Oliver Pocher natürlich nicht fehlen: Laut Oliver Pocher könnte der Täter mit einem E-Roller, der neben dem Tatort steht, geflohen sein. E-Roller im Jahr 1963? Da muss Oliver Pocher wohl noch an seinem Talent als Detektiv arbeiten.

Rubriklistenbild: © Tobias Hase-dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare