In wenigen Wochen soll es bereits losgehen

Love Island: Wird die TV-Show trotz Reisewarnung stattfinden? - RTL2-Unternehmenssprecher gibt Auskunft

Am 31. August soll das RTL2 Reality-Format „Love Island“ in die vierte Runde gehen. Doch bedeutet die derzeitige Reisewarnung für Mallorca und die Balearen das Aus der Sendung? Oder wird sie wie viele andere TV-Formate nach Deutschland verlegt? RTL 2-Unternehmenssprecher Carlos Zamarano gibt endlich Gewissheit.

Mallorca, Spanien - Die Corona-Pandemie macht auch nicht vor den Reality-Shows halt. Etliche TV-Formate mussten aus diesem Grund umdisponiert werden. So hat sich beispielsweise der Drehort für das „Sommerhaus der Stars“ (RTL) von Lissabon auf einen Bauernhof bei Bocholt (Deutschland) verlegt. Und auch das „Dschungelcamp“ soll nächstes Jahr wahrscheinlich nicht wie gewohnt im australischen Dschungel, sondern in einer Burgruine in Großbritannien gedreht werden.

„Love Island“: Mallorca wird zum Risikogebiet - das Aus für die TV-Show?

Auch die Macher der Realityshow „Love Island“ stehen vor einem großen Problem: Am 31. August soll die vierte Staffel des TV-Formates auf RTL2 zu sehen sein. Etliche Kandidaten versuchen dann wieder vor laufenden Kameras die Liebe ihres Lebens zu finden. Gedreht werden soll dabei wie auch schon in den Jahren zuvor auf Mallorca. Doch die Baleareninsel gehört derzeit zum Risikogebiet, vor einer Einreise wird strickt abgeraten. Bedeutet dies das Aus für die RTL2-Show „Love Island“?

„Love Island“: RTL2-Unternehmenssprecher Carlos Zamorano spricht im Interview mit DWDL

Während die Macher des britischen Formates von „Love Island“ sich schon Anfang Mai dazu entschlossen, die Produktion zu canceln, hielt der Sender lange an dem Vorhaben fest, das Reality Format wie gewohnt auf Mallorca stattfinden zu lassen. Wird genau das jetzt zu einem Problem? RTL2-Unternehmenssprecher Carlos Zamorano nahm genau zu dieser Frage in einem Interview mit DWDL.de jetzt Stellung. Fest steht bisher auf jeden Fall, dass die Aftershow in diesem Jahr von Cathy Hummels (Alle Infos zur Person) und Jimi Blue Ochsenknecht moderiert werden soll.

„Love Island“: Cathy Hummels und Jimi Blue Ochsenknecht werden dieses Jahr den „After-Talk“ moderieren

„Die offizielle Reisewarnung für Spanien inklusive der Balearen ist Anlass für noch einmal verstärkte Wachsamkeit. Wir unternehmen alles, was nach aktuellem Wissensstand für einen effektiven Infektionsschutz getan werden kann“, so Carlos Zamorano. Derzeit befänden sich wohl alle „Love Island“-Kandidaten in einer 14-tägigen Quarantäne auf Mallorca. Hinzu kommt, dass umfangreiche Sicherheitsanweisungen eingehalten werden müssen. Diese Maßnahmen soll dann letztendlich den „Love Island“-Dreh möglich machen.

Infos über die Autorin, Alica Plate

Alica Plate, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV und Stars. Egal ob Dschungelcamp, GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen oder Promi Big Brother – Alica Plate liebt jedes Trash-TV-Format. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Magdalena Possert/RTL2

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare