1. extratipp.com
  2. #TV

RTL2-Verträge enthüllt - wer sein Mikro ausschaltet muss Strafe zahlen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Fotomontage: zwei Islander, davor Moderatorin Jana Ina Zarella mit einem Sparschwein
Für Regelverstöße müssen die Islander blechen. (Fotomontage) © RTL2 & Instagram: loveisland.de & IMAGO / Alexander Limbach (imago 0115381997)

RTL2: Wer bei „Love Island“ mitmacht, kann sich auf vieles freuen: die große Liebe, Fame, Follower und im Falle eines Sieges eine Prämie in Höhe von 50.000 Euro. Doch wer die Regeln nicht befolgt, muss blechen.

Teneriffa -Mit „Love Island*“ hat RTL2 eine der größten Trash-TV-Kaderschmieden etabliert. Von Elena Miras (28) und Mike Heiter (28), über Melissa Damilia* (25) und Tobi Wegener (27) bis zu Henrik Stoltenberg (24) - all diese Sternchen begannen ihre Reality-TV-Karriere bei der Kuppelshow von RTL2. (Hier gibt es alle Infos zur aktuellen Staffel*) Das Siegercouple kann sich zudem über einen Gewinn von 50.000 Euro freuen. Extratipp.com* berichtet.

Love Island: The Regels are the Regels

Doch es lockt nicht nur der schnöde Mammon! In erster Linie geht es den Singles natürlich vor allem darum, in der Paarungszeremonie das eine für sie richtige Gegenstück zu finden und sich zu vercouplen. Denn nur das Lieblingspaar der ZuschauerInnen (die über die „Love Island“ - App abstimmen können) kann am Ende die Siegprämie einheimsen.

Aber auch RTL2 hat nichts zu verschenken. Wie Bild.de berichtet, gibt es in den Verträgen der TeilnehmerInnen Klauseln, die im Falle von Regelverstößen Strafzahlungen nach sich ziehen. Spätestens seit Dschungelkönig Marc Terenzi (der jetzt sogar wieder ins Boybandbusinnes einsteigen will*) weiß schließlich auch jeder Trash-TV-Zuschauer, dass „the Regels“ nun mal „the Regels“ sind und „they müssen befolgt werden.“

+++Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren* und unsere besten Geschichten als Erster lesen. +++

Love Island: Bei Nichteinhaltung gibt es Strafzahlungen

Wenn also ein Islander im Liebeswahn mal wieder vergisst, sein Mikro anzulegen oder einzuschalten, werden 5 Euro Strafe fällig. Und um dem Geld da nicht hinterherrennen zu müssen, zieht das Produktionsteam den fälligen Betrag einfach von der Gage des Schussels ab. (Und dass die per se schon nicht besonders hoch ist, ist inzwischen auch bekannt.*) Wie praktisch!

Die Produzenten sollen genauestens darüber Buch führen, wer sein Mikrofon wann nicht ordnungsgemäß an hat oder am Körper trägt. Ob am Ende noch etwas Gage übrig bleibt? Mann kann es den Islandern nur wünschen.

„Love Island“ läuft aktuell Montag bis Freitag um 22.15 Uhr bei RTL2, moderiert wird die Kuppelshow wieder von Jana Ina Zarella (44).

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare