Es geht um Profi-Challenge

Let's Dance (RTL): Ekaterina Leonova ist stocksauer auf RTL und bricht ihr langes Schweigen

  • Natascha Berger
    vonNatascha Berger
    schließen

Die „Let's Dance“-Profitänzerin Ekaterina Leonova scheint stocksauer auf ihren Heimatsender RTL zu sein. In einem Beitrag auf Instagram spricht sie nun ganz offen - und hat die Fans hinter sich stehen.

  • Ekaterina Leonova (33) gewann dreimal in Folge bei „Let‘s Dance“ (RTL)
  • In der 13. Staffel der Tanzshow hatte die Profitänzerin keinen prominenten Partner
  • Nun ist die 33-Jährige stocksauer auf RTL - und spricht ganz offen

Köln - Neben Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzales ist für einige TV-Zuschauer eine Profitänzerin das Aushängeschild von „Let's Dance“ (RTL): Ekaterina Leonova (33). Die russische Tänzerin war 2013 erstmals in der Tanzshow zu sehen, gewann von 2017 bis 2019 gemeinsam mit ihren prominenten Partnern dreimal in Folge. In der 13. Staffel fehlte die 33-Jährige bei „Let's Dance" jedoch, was bei einigen Fans für Unmut sorgte. Nun ist auch die schöne Brünette stocksauer auf den Sender RTL und lässt ihrem Frust auf Instagram freien Lauf.

„Let‘s Dance“ (RTL): Ekaterina Leonova ist ein großes Vorbild

Seit ihrem zehnten Lebensjahr schwingt Ekaterina Leonova das Tanzbein, erzielte bereits früh Erfolge und gewann Preise. Doch nicht nur die Erfolge der 33-Jährigen bei Tanzwettkämpfen oder bei „Let's Dance“ (RTL) sind beachtlich: Nachdem die Brünette im Jahr 2008 von Russland nach Deutschland gekommen war, lernte sie Deutsch und begann bereits zwei Jahre später ein BWL-Studium, absolvierte anschließend ihr Master-Studium. Um auch nach ihrem Abschluss weiter in Köln bleiben zu können, wurde die Profitänzerin 2018 bei ihrem Heimatsender RTL in der Online-Redaktion angestellt. Kein Wunder also, dass die 33-Jährige für ihre Fans so ein großes Vorbild ist.

NameEkaterina Leonova
BerufTänzerin
Geboren23. April 1987 (Alter 33 Jahre), Wolgograd, Russland
Größe1,74 m
AusbildungUniversität zu Köln
FernsehsendungenLet's Dance

So schrieb Ekaterina Leonova „Let's Dance"-Geschichte

Neben dem Studium tanzte Ekaterina Leonova sechs Staffeln lang bei „Let's Dance“ (RTL). In den letzten drei Jahren schrieb sie Geschichte: Mit Gil Ofarim (2017), Ingolf Lück (2018) und Pascal Hens (2019) gewann die 33-Jährige die Tanzshow drei Jahre in Folge. Der Sieg mit Massimo Sinato bei der Profi-Challenge 2019 sollte der krönende Abschluss sein. Umso überraschender, dass die 33-Jährige in der 13. Staffel von „Let's Dance“ aussetzte. Die Hoffnung für Fans: Ekaterina Leonova bei der Profi-Challenge 2020. Doch auch hier wurden Fans enttäuscht.

Pascal Hens, ehemaliger Handballer, und Ekaterina Leonova, Profitänzerin, freuen sich bei Let's Dance über den Sieg.

„Let‘s Dance“ (RTL): Ekaterina Leonova stocksauer auf RTL - sie spricht offen

Auch in diesem Jahr ist Ekaterina Leonova bei der Profi-Challenge von „Let‘s Dance“ nicht dabei. Und das offenbar nicht auf eigenen Wunsch hin. Ihrem Frust macht die 33-Jährige auf Instagram freien Lauf. Die Profitänzerin scheint stocksauer auf RTL zu sein: „Obwohl ich wirklich sehr gerne mitgemacht hätte, hat es sich so ergeben, dass ich nicht mittanzen werde. Vielleicht wird es nächstes Jahr klappen.“ Weiter schreibt sie: „Schauen wir mal..“ Die Fans von Ekaterina Leonova stehen voll hinter ihr.

„Langsam ist das aber alles sehr, sehr merkwürdig…… Schade das du nicht dabei bist“ oder „Ich hoffe, dass RTL nächstes Jahr wieder zur Vernunft kommt und Ekat Teil der Show sein lässt!“ sind nur zwei der zahlreichen Kommentare. Ob und wann die Brünette wieder Teil von „Lets Dance“ (RTL) sein wird, steht offenbar in den Sternen.

Nachdem Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinato die 13. Staffel der Tanzshow gewinnen konnten, stand zum zweiten Mal die Profi-Challenge an. Chefkritiker Joachim Llambi blieb seiner Linie treu und teilte aus.

„Let‘s Dance“ (RTL): Wird Victoria Swarovski aus der Tanzshow gekickt? Eine beliebte Kandidatin aus der vergangenen 13. Staffel soll die schöne Moderatorin Gerüchten zufolge ersetzen.

Sie sind das wohl polarisierendste Paar Deutschland: Laura Müller und Michael Wendler. Bald wollen der Schlagersänger und seine Freundin heiraten - live im TV. Warum das so ist, enthüllte die „Let‘s Dance“-Kandidatin kürzlich.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare