Tanz-Trauma

Let's Dance (RTL): Luca Hänni bricht in Tränen aus - "Alles ist zu viel"

  • Matthias Hoffmann
    vonMatthias Hoffmann
    schließen

Let's Dance (RTL): Favorit Luca Hänni bricht beim Training plötzlich in Tränen aus "weil plötzlich alles zu viel ist". Welche Rolle spielt Christina Luft dabei?

  • "Let's Dance" ist eine Live-Tanzshow bei RTL
  • Luva Hänni zählt zu den Favoriten der 13. Staffel
  • Warum bracht der schöne Schweizer im Training in Tränen aus?

Köln - Wer die Live-Tanzshow "Let's Dance" (Alle Informationen zu Kandidaten, Jury und Sendezeiten*) verfolgt, der weiß: Tanzen ist beileibe kein Zuckerschlecken. Das musste jetzt auch Luca Hänni (25) erfahren. Der Favorit auf den Sieg  brach beim Training in Tränen aus - "weil plötzlich alles zu viel ist". extratipp.com* berichtet darüber.

"Let's Dance" (RTL): Hervorragende Quoten für Live-Tanzshow

Die Jury von "Let's Dance" besteht aus (von links) Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi.

Alte Besen kehren bekanntlich gut. Gilt auch für den RTL-Dauerbrenner "Let's Dance". Die Fernsehsendung (Das sind die besten Fernsehsendungen im deutschen Fernsehen*) läuft bereits in der 13. Staffel - die Zahl der Zuschauer ist unverändert hoch. Der Branchendienst quotenmeter.de urteilt über die Sendung vom 8. Mai 2020: "Diese Sendung erreichte für RTL hervorragende 16,2 Prozent Marktanteil bei 4,65 Millionen Zuschauern. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurde ein sehr guter Marktanteil von 19,3 Prozent ermittelt, was 1,55 Millionen Zuschauern entsprach." Läuft als für den Privatsender mit Sitz in Köln. 

Das gilt auch für den sportlichen Aspekt. Denn: Mit Luca Hänni, Tijan Njie (28) und Lili Paul-Roncalli (22) sind in diesem Jahr gleich drei Nicht-Profis bei "Let's Dance" (Das sind die bisherigen Gewinner der Tanzshow*), die wirklich richtig gut tanzen können. Auch der Vierte im Bunde, Moritz Hans (24), hat sich im Laufe der Live-Tanzshow enorm gesteigert, sodass in den letzten beiden Shows der 13. Staffel für mächtig Furore gesorgt ist. Das Finale von "Let's Dance" ist am 22. Mai 2020. Die Sendung läuft immer freitags bei RTL.

"Let's Dance" (RTL): Luca Hänni gilt als Topfavorit

Luca Hänni tanzt bei "Let's Dance" mit Christina Luft.

Bislang galten Artistentochter Lili Paul-Roncalli und ihr Tanzpartner Massimo Sinató (39) als Topfavoriten auf den Sieg bei "Let's Dance" beziehungsweise RTL (Alle Informationen über den TV-Sender, die Shows und die Moderatoren*). Doch die letzte Sendung hat die Kräfteverhältnisse durcheinandergewirbelt. Der Grund: Luca Hänni und Tänzerin Christina Luft haben die Höchstpunktzahl von 60 Punkten für ihre beiden Tänze erreicht. Die Jury um Joachim Llambi (55), Motsi Mabuse (39) und Jorge Gonzalez (52) war hin und weg.

Ob das Tanzpaar von seinem eigenen privaten Glück - Gerüchte, dass zwischen Luca Hänni und Christina Luft mehr laufe, wollen nicht verstummen - beflügelt ist oder der Coup doch "nur" auf harte Arbeit zurückzuführen ist - wir wissen es nicht. Klar ist aber: Der Schweizer, der 2012 DSDS (Alle Informationen zur Jury, den Gewinnern und Skandalen*) gewann, erzählte jetzt, wie hart es bei "Let's Dance" zugeht. Bei RTL sagte der 25-Jährige: "Manchmal explodiert halt auch der Kopf. Ich glaube, ich habe schon zweimal beim Training geweint. Ich habe geweint, weil plötzlich alles zu viel ist." Uff, harter Tobak! 

"Let's Dance" (RTL): Luca Hänni bricht in Tränen aus

Interessant auch, was Christina Luft zum Besten gibt. Sie sagt: "Bei mir haben schon fast alle Tanzpartner geheult. Ich glaube, ich bin da gut drin." Eher unwahrscheinlich, dass die Diplom-Psychologin damit alle ihre Tanzpartner meint. Schließlich tanzt die 30-Jährige bereits seit ihrem neunten Lebensjahr. Wenn sie lediglich ihre "Let's Dance"-Tanzpartner meinte, dann ist die Anzahl an Kandidaten überschaubar: Vor Luca Hänni schwang sie lediglich mit Giovanni Zarrella (42) und Oliver Pocher (42) das Bein.

Lesen Sie mehr zum beliebten Thema „Let's Dance“ bei extratipp.com*: Die Profi-Tänzerin Ekaterina Leonova berichtet als Backstage-Reporterin über "Let's Dance". Voller Sehnsucht veröffentlichte die Russin eine Liebeserklärung und beschreibt, wie "wie weh es ihr manchmal tut".

Die schöne „Let's Dance"-Finalistin Christina Luft zeigt sich nach dem Friseur-Besuch - nachdem die Profitänzerin ihre lange Mähne abschneiden ließ, sieht sie total verändert aus.

Let's Dance (RTL): Die Profi-Tänzerin Ekaterina Leonova berichtet als Backstage-Reporterin über "Let's Dance". Voller Sehnsucht veröffentlichte die Russin eine Liebeserklärung und beschreibt, wie "wie weh es ihr manchmal tut".

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare