1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Let's Dance

Rúrik Gíslason will sich jetzt auf TV-Karriere konzentrieren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Fotomontage: Rúrik Gíslason und Let‘s Dance Ausschnitt
Rúrik Gíslason konzentriert sich auf TV-Karriere (Fotomontage) © TVNOW / Stefan Gregorowius

Der Fußballspieler Rúrik Gíslason sorgt bei „Let‘s Dance“ für ordentlich Aufmerksamkeit. Jetzt will der 33-Jährige eine Karriere im TV starten.

Köln - Nach der Aufwärmfolge der RTL TV-Sendung „Let‘s Dance“ geht es jetzt so richtig los. Am 5. März schwingen die Promis ihr Tanzbein (hier alle Kandidaten im Überblick) doch dabei hatten die Fans nur Augen für Dreamboy Rúrik Gíslason (33). Der isländische Fußballspieler sorgte bereits bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 für reichlich Aufsehen. Die Fans fanden den 33-Jährigen so heiß, dass er glatt den Ruf des schönsten Fußballers der Welt bekam.

Nachdem er von 2018 bis 2020 in der 2. Bundesliga für SV Sandhausen gespielt hatte, beendete Rúrik Gíslason seine Karriere als Fußballer. Ab jetzt ist der Frauenschwarm bei „Let‘s Dance“ zu sehen. Dort hat der ehemalige Fußballer sich auch schon den Ruf als Hottie gesichert, denn zur Erinnerung: Rúrik Gíslason bekam in der ersten Folge „Let‘s Dance“ die meisten Anrufe und konnte somit als einziger Kandidat in der vergangenen Folge am 5. März nicht rausfliegen (Lesen Sie hier: Let‘s Dance (RTL): Alle Informationen zu Kandidaten, Jury und Sendezeiten der neuen Staffel 2021).

Let‘s Dance: Rúrik konzentriert sich auf TV-Karriere

Seine Fußball-Karriere hat der Isländer nun endgültig an den Nagel gehängt und möchte sich jetzt auf neue Herausforderungen im TV konzentrieren. Doch der 33-Jährige verrät, dass ihm seine Fußball-Vergangenheit bei „Let‘s Dance“ nicht von großer Hilfe sein wird. In einem BILD-Interview verriet er, dass eine steife Fußballer-Hüfte beim Tanzen nicht wirklich gut ist.

Seinen Ruf als Frauenschwarm will der ehemalige Fußballspieler aber nicht anerkennen. Angeblich hatte er davon auch gar nichts mitbekommen, als er sich nach der WM 2018 verbreitet hatte. Dennoch freut sich der Hottie über die ganzen positiven Kommentare seiner Fans.

„Let‘s Dance“: Rúrik bekommt Konkurrenz

Wer meint, dass der tanzende Fußballer keine Konkurrenten hat, liegt falsch. Sein größter Konkurrent, „Prince Charming“ Nicolas Puschmann (29) ist ihm nämlich dicht auf den Fersen. Nicolas Pushmann ist der erste männliche Kandidat der bei „Let‘s Dance“ mit einem Mann tanzt. Eine wirkliche Revolution für die Tanzshow. Damit hätte der 29-Jährige selbst nicht gerechnet, denn selbst privat hat er noch nie einen klassischen Tanz mit einem Mann getanzt. Die Fans waren von dem männlichen Tanzpaar absolut begeistert

Wie die Promis ihr Tanzbein schwingen kann man immer freitags um 20:15 Uhr bei RTL sehen.

Auch interessant

Kommentare