Große Überraschung

Let's Dance (RTL): Sensation - Motsi Mabuse und Pietro Lombardi sind gemeinsam im Finale

Let‘s Dance: Am 22. Mai steht das Finale der RTL-Tanzshow an. Nun wurde eine Sensation verkündet - Motsi Mabuse und Pietro Lombardi werden gemeinsam auf der Bühne stehen.

  • „Let‘s Dance“ ist eine Live-Tanzshow des Kölner Senders RTL
  • Motsi Mabuse (39) ist Teil der „Let‘s Dance“-Jury
  • Pietro Lombardi (27) und die Tänzerin werden im RTL-Finale gemeinsam auftreten

Köln - Bereits am 22. Mai ist es soweit: Die TV-Zuschauer erfahren, welcher Promi das „Let‘s Dance“-Finale für sich entscheidet und fortan den Titel „Dancing Star 2020“ trägt. Nur noch drei RTL-Teilnehmer sind im Rennen um den Sieg: Artistin Lili Paul-Roncalli (22), Sportkletterer Moritz Hans (24) und DSDS-Gewinner Luca Hänni (25).

Die Juroren von "Let's Dance" (RTL) vergeben ihre Punkte.

Nicht nur dürfen sich „Let‘s Dance“-Fans auf spektakuläre Performances und emotionale Momente freuen - Wie vor Kurzem bekannt wurde, wird ein Ehrengast im RTL-Finale zu sehen sein: Pietro Lombardi (27). Und zwar an der Seite von niemand geringerem als „Let‘s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse (39).

„Let‘s Dance“: Diese Tänze tanzen die RTL-Finalisten im Finale

Bereits vorab veröffentlichte RTL die Final-Tänze der „Let‘s Dance“-Promis.

  • Artistin Lili Paul-Roncalli (22) und Massimo Sinató (39) präsentieren einen Tango zu „Maintenant“ von Rupa & the April Fishes. Die Jury bekommt von den beiden einen Cha Cha Cha zu „Guantanamera“ von Compay Segundo zu sehen. Der Freestyle ist an den Film „Aladdin" angelehnt und besteht aus einem Paso Doble, Samba, Rumba, Charleston Quickstep, Schlangenakrobatik und Oriental Dance.
  • Sänger Luca Hänni (25) und Christina Luft (30) performen einen Quickstep zu „I‘ll Be There For You“ von The Rembrandts. Als Jurytanz folgt eine Salsa zu „Y Le Dije No“ von Yahaura Plascenia ft. Sergio George. Der Freestyle zum Film „Sing“ wird eine Mischung aus Jive, Quickstep, Cha Cha Cha und Rumba
  • „Last Man Standing“ Moritz Hans (24) und Renata Lusin (32) performen einen Charleston, zu „You‘re The One That I Want“ von Grease und den Jurytanz, eine Rumba zu „The Most Beautiful Girl In The World“ von Prince. Außerdem erwartet die Zuschauer ein Freestyle zu dem Film „Die Schöne und das Biest“ – bestehend aus Tango, Paso Doble, Langsamer Walzer, Quickstep und Charleston.

„Let‘s Dance“: RTL-Stars Pietro Lombardi und Motsi Mabuse zusammen im TV-Finale

Doch nicht nur die Kandidatinnen werden ihr Rhythmusgefühl im „Let‘s Dance“-Finale unter Beweis stellen, auch RTL-Jurorin Motsi Mabuse tanzt am 22. Mai. Allerdings nicht mit einem Kandidaten oder gar ihren Jury-Mitgliedern Jorge González (52) und Joachim Llambi (55) - sondern mit Ehemann Evgenij Voznyuk.

Die „Let‘s Dance“-Jurorin und der ukrainische Tänzer lernten sich vor vielen Jahren beim Tanzen kennen. Im „Let‘s Dance“-Finale stehen sie wieder gemeinsam auf dem Tanzparkett und zeigen eine ganz besondere Performance. Für ihren Auftritt hat sich das Ehepaar einen Song von Pietro Lombardi ausgesucht, der seinen Hit am 22. Mai live im Studio performen wird. Pietro Lombardi und Motsi Mabuse treten somit gemeinsam im „Let‘s Dance“-Finale auf - eine absolute TV-Sensation.

Der DSDS-Sieger freut sich bereits riesig auf den großen Auftritt und ließ seine Fans laut rtl.de auf Instagram wissen: „Am Freitag werde ich bei „Let Dance“ singen für euch, Motsi wird dazu tanzen. Ich freue mich!“

„Let‘s Dance“: Motsi Mabuse möchte Mut machen

Bei dem Lied von Pietro Lombardi handelt es sich um „Kämpferherz“, welches für Motsi Mabuse eine große Bedeutung hat. Die Tänzerin musste ihre Tanzschule aufgrund der Corona-Krise schließen und hatte „einfach richtig Existenzängste“, wie sie im Interview mit RTL verriet.

NameMotshegetsi Mabuse
Geboren11. April 1981 (Alter 39 Jahre), Mankwe, Südafrika
Größe1,6 m
EhepartnerEvgenij Voznyuk (verh. 2017), Timo Kulczak (verh. 2003–2014)
BücherChili im Blut: Mein Tanz durchs Leben
ElternPeter Mabuse, Dudu Mabuse

Zu der Bedeutung des Songs „Kämpferherz“ äußerte sich die Tänzerin auf Social-Media genauer. „Wir haben dieses Lied gehört und mussten tanzen! Es ist nicht der perfekte Tanz, aber aber er erinnert uns einfach daran, dass wir nicht aufgeben dürfen. An alle Tanzschulen, kleine Unternehmen: Wir schaffen es! Kopf hoch“, ermutigt der RTL-Star seine Follower via Instagram.

Vor Kurzem durfte Motsi Mabuse ihre Tanzschule „Motsi Mabuse - Die Taunus-Tanzschule“ wieder öffnen - unter strengen Hygienebedingungen.

Lesen Sie mehr zu dem beliebten Thema „Let‘s Dance“ bei extratipp.com: Zoff vor dem Finale - eine schöne Kandidatin der Live-Tanzshow erklärt Jury-Chef Joachim Llambi bei Instagram den Krieg.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare