1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Let's Dance

Joachim Llambi wegen Bodyshaming-Kommentaren gegen Nicolas Puschmann in der Kritik

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Fotomontage: Joachim Llambi, Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov bei „Let´s Dance“
Joachim Llambi kritisiert Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov (Fotomontage) © TVNOW

RTL: Im Halbfinale von „Let’s Dance“ kämpfen die verbliebenen Paare um den Einzug ins Finale. Nicolas Puschmann bekommt von Juror Joachim Llambi immer wieder sein Fett weg. Dieser erntet für seine Attacken viel Kritik im Netz.

Köln - Finaaaale, oho. Am 28. Mai findet das große Finale von „Let’s Dance*“ statt. Endlich wird der „Dancing Star 2021“ gekürt. Doch welcher Promi tritt die Nachfolge von der letztjährigen Gewinnerin Lili Paul-Roncalli (23) an? Einer, der es unbedingt schaffen möchte, ist Nicolas Puschmann (30). Juror Joachim Llambi (56) hat jedoch viel an Nicolas zu kritisieren und geht dabei nicht immer konstruktiv vor. Das Netz tobt, wie extratipp.com* berichtet.

Nicolas Puschmann (r.) und Vadim Garbuzov bei Let´s Dance
Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov tanzen einen Paso Doble zum „Bolero“ © TVNOW / Stefan Gregorowius

Das sind die vier witzigsten Fails bei „Let´s Dance*“

Let’s Dance: Nicolas Puschmann von Joachim Llambi heftig kritisiert

Eigentlich waren Nicolas Puschmann und sein Tanzpartner Vadim Garbuzov (34) in der 8. Folge bereits überraschend ausgeschieden. Doch weil Ilse DeLanges (43) verletzungsbedingt die Show verlassen musste, durfte das Paar zurückkehren und gibt jetzt richtig Gas. Im Halbfinale gibt es einen feurigen Paso Doble zu Ravels „Bolero“ - der Begeisterungsstürme bei zwei Dritteln der Jury auslöst. Zwei Drittel? Ja, Motsi Mabuse und Jorge González sind überzeugt, nur Joachim Llambi hat wieder einmal viel zu mäkeln.

Mickie Krause packt im extratipp.com Interview über Let‘s Dance, Ross Antony und den Ballermann aus*

Der ehemalige Turniertänzer gilt als strengster der „Let’s Dance“- Juroren. Solange die geübte Kritik dabei konstruktiv und nicht beleidigend ist, stört sich auch kaum jemand an seiner Expertise. Zuletzt wurden jedoch immer wieder Stimmen laut, die Joachim Llambi der unsachlichen Kritik beschuldigen. Nach Folge 8 wurde ihm sogar Sexismus und Bodyshaming vorgeworfen.*

Extratipp.com bei Telegram: Jetzt den Telegram-Channel abonnieren* und die besten Geschichten als Erster lesen

Let’s Dance: Joachim Llambi erneut wegen Bodyshaming verurteilt

Diesmal lässt er kein gutes Haar an Nicolas. Erst vergleicht er den Tanz mit dem „Bi Ba Butzemann“, dann wird er konkreter: „Du bist hier hin- und hergelaufen zwei Mal, da hab ich gedacht ‚Jetzt schmeißt er gleich in Köln hier vom Karnevalszug die Kamelle.‘“ Doch nicht nur das, auch über Nicolas‘ Körpermitte meint sich Llambi äußern zu müssen: „...da hab ich dann nur noch ein Nach-hinten-Gehen sehen, wo dann praktisch der Bauch, der im Grunde fast nicht mehr da ist, Gott sei Dank, nach vorne rauskam.“

Im Netz erntet der Juror für solche Sprüche wieder mächtig Kritik. „Herr Llambi sollte meiner Meinung nach mal für jeden sexistischen, grenzwertig homophoben oder Bodyshaming Kommentar bestraft werden. Es ist diese Staffel wirklich unerträglich“, findet eine Twitteruserin. Viele sind der Meinung, dass RTL im Rahmen seiner Qualitätsoffensive nach Dieter Bohlen* auch Joachim Llambi rauswerfen sollte.

Ein weiterer Nutzer ist sich sicher, dass Kalkül hinter der Kritik steckt: „Llambi möchte offenbar verhindern, dass Nicolas ins Finale kommt.“ Sollte das tatsächlich seine Absicht gewesen sein, ist der Plan nicht aufgegangen. Nicolas und Vadim stehen im Finale und kämpfen am nächsten Donnerstag gegen Valentina Pahde und Rúrik Gíslason um den Titel „Dancing Star 2021.“

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare