1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Let's Dance

Let´s Dance: Ekaterina Leonova gesteht - „Die letzten Wochen waren anstrengend“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Ekaterina schaut schockiert in die Kamera - im Hintergrund ist sie auf der „Let‘s Dance“-Bühne zu sehen
Let´s Dance: Ekaterina Leonova gesteht - „Die letzten Wochen waren anstrengend“ © picture alliance / Henning Kaiser/dpa | Henning Kaiser /picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd /Screenshot/Instagram/ekatleonova

Let‘s Dance-Star Ekaterina Leonova gibt auf Instagram einen traurigen Einblick in ihr Leben. Fans sind in Sorge.

Köln - Ekaterina Leonova (33) ist bei den „Let´s Dance“-Zuschauer:innen extrem beliebt. Dreimal sahnte sie bisher mit ihren Tanzpartnern den Sieg ab. Umso größer die Enttäuschung, dass sie auch in diesem Jahr nicht über das Tanzparkett fegen wird. Bereits 2019 gab RTL bekannt, dass die Profitänzerin nicht mit von der Partie sein wird - eine Verkündung die immer noch etliche Fragen aufkommen lässt. (Hier geht es zu allen Infos der diesjährigen Staffel). Denn weshalb die beliebte Tänzerin plötzlich nicht mehr Teil von „Let´s Dance“ sein sollte, erschien den Fans völlig unverständlich. Auch von RTL gab es dazu keine Stellungnahme. Nichtsdestotrotz fühlt sich Ekaterina mit dem Format noch immer tief verbunden. Auf Instagram teilt sie nun einen kryptischen Post, der Fans besorgt zurücklässt.

Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.

Let‘s Dance-Ausstieg Grund für Ekaterinas Traurigkeit?

„Let‘s Dance“ ohne Ekaterina „Ekat“ Leonova - genau damit mussten sich auch in diesem Jahr die Zuschauer:innen abfinden. Zum zweiten Mal in Folge ist die Profitänzerin kein Teil der TV-Show und das, obwohl sie für viele Fans bereits zum Urgestein des Formats gehört. Auch für sie selbst scheint das Show-Aus nur schwer verkraftbar zu sein. Woche für Woche teilt sie Bilder aus ihrer Zeit bei „Let‘s Dance“ und gibt ihren Follower:innen einen Einblick hinter die Kulissen. Strahlt sie sonst in die Kamera, offenbart ihr Instagram-Post vom 09. Mai 2021 die traurige Seite der Profitänzerin. Fans sind in Sorge. (Das sind die bisherigen Gewinner:innen der Tanzshow)

Unser Leben ist wie eine Zebra ... nach den weißen Streifen kommen irgendwann die schwarzen und nach den schwarzen kommen die weißen. Die letzte Woche war nicht so einfach für mich. Es gab immer wieder Nachrichten, die mich viel mehr als unglücklich gemacht haben. Aber ich weiß, bald kommt wieder der weiße Streifen und spätestens dann, wenn ich ins Flugzeug nach Russland (zu meiner Familie) einsteige.

Ekaterina Leonova auf Instagram
Moderator Patrice Bouedibela und Profitänzerin Ekaterina Leonova tanzen am 28.03.2013 im Coloneum in Köln (Nordrhein-Westfalen) in der RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“.
Let‘s Dance-Star Ekaterina Leonova teilt traurige Worte auf Instagram. © Rolf Vennenbernd/ dpa

Let‘s Dance: Ekaterina hofft auf bessere Zeiten

Worte, die unter die Haut gehen und auch ihre Fans nicht kaltlassen. Spielt sie mit ihren Worten etwa auf den Schmerz an, wieder kein Teil von Let‘s Dance zu sein? Genau dies scheinen sich derzeit auch viele Let‘s Dance Zuschauer:innen zu fragen. „Tut mir leid für dich! Was ist denn passiert? Alles, alles Gute für dich“, kommentiert ein Follower ihren Beitrag. „Liebe Ekat, deine Zeilen machen mich traurig und ich denke, ich weiß, was du damit meinst. Ein Lichtblick ist der Besuch bei deiner Familie und das ist wunderbar“, so ein anderer. (Das sind Joachim Llambis drei Favorit:innen.)

Doch, ob sie tatsächlich die Erinnerungen an Let‘s Dance sie traurig stimmen, lässt Ekaterina offen. Bleibt zu hoffen, dass sie „die weißen Streifen“ des Lebens wieder aufmuntern können.

Lesen Sie auch: Profitänzer gesteht Patzer in „Let‘s Dance“-Liveshow - „Bitte verzeiht es uns!“, wie tz.de* berichtet.

*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare