1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Let's Dance

Fans sauer über Luca Hännis Auftritt in der „Let’s Dance“ - Profichallenge

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Fotomontage: Christina Luft und Luca Hänni bei der Let´s Dance Profichallenge
Christina Luft und Luca Hänni bei der Let´s Dance Profichallenge (Fotomontage) © RTL

Die Profichallenge bildet den krönenden Abschluss der „Let’s Dance“ -Saison. Hier zeigen die Profitänzer ihr gesamtes Können. Doch in diesem Jahr hat sich ein Laie eingeschlichen, sehr zum Ärger einiger Fans.

Köln - Eine Woche nach dem großen Finale von Let’s Dance gibt es für die Fans der Tanzunterhaltung noch eine besondere Zugabe: die Profichallenge. Hier fahren die Profitänzer ganz schwere Geschütze auf. Sie müssen sich nun nicht mehr auf ihre laienhaften Tanzpartner einstellen, sondern dürfen ihr ganzes Können auffahren. Zwei Profitänzer zusammen können halt eine andere Performance abliefern, als ein Profi und ein Promi, der erst seit kurzem das Tanzen lernt. Doch in der diesjährigen Show hat sich plötzlich auch ein „normaler“ Tänzer gemischt - sehr zum Leidwesen einiger „Let’s Dance“- Fans. (Deshalb ist Oana Nechiti enttäuscht von Motsi Mabuse)

Das sind die drei emotionalsten Momente bei Let’s Dance.

Let’s Dance: Christina Luft tanzt lieber mit ihrem Freund, statt mit einem Profikollegen

2020 gewannen die Profitänzer Christina Luft (31) und Christian Polanc (43) die Profichallenge von Let’s Dance. Er holte sich dieses Jahr Kollegin Marta Arndt (31) an die Seite. Christina hingegen entschied sich zu einem Schritt, den es so in der bisherigen Geschichte der Tanzshow noch nicht gegeben hat.

Im letzten Jahr tanzte die 31-Jährige mit DSDS-Sieger Luca Hänni (26). Die beiden belegten am Ende nicht nur den dritten Platz bei Let’s Dance, sondern verliebten sich während der Show ineinander. Sie schweben immer noch auf Wolke Sieben und so entschied sich Christina, statt mit einem weiteren Profitänzer, mit ihrem Freund bei der Profichallenge anzutreten. Sie wolle mit dem Mann tanzen, den sie liebe, so Christina.

Wir sind nun auch bei Telegram: Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen

Let’s Dance: Alles nur Marketing in der Profichallenge? Fans sind sauer

Der Freestyle der beiden spaltet das Netz. Während die einen begeistert von der authentischen Performance sind, sehen andere Anlass zu Kritik. Dabei geht es vor allem um die Tatsache, dass Luca Hänni kein professioneller Tänzer ist. Denn auch wenn er es bei Let’s Dance weit geschafft hat, der Unterschied zum Können eines Profis ist deutlich sichtbar. „Luca kann halt null mithalten mit den Profis“, stellt ein Twitternutzer fest. „Das sind doch ganz andere Maßstäbe“, findet ein anderer. Gar als Beleidigung für die fantastischen Profis, empfindet ein weiterer Fan den Tanz der beiden.

Doch auch die Auswahl des Liedes wird von vielen moniert. Denn das Paar tanzt zu „Wo warst du“, dem neuen Song von Luca, den er für seine Liebste geschrieben hat. Und der müsse schließlich promotet werden, so die Kritik.

Christina und Luca wird das vermutlich wenig stören. Dank zahlreicher Anrufe seiner Fans schafft es das Paar aufs Siegertreppchen und holt wieder einmal Bronze. Den Sieg fahren Renata und Valentin Lusin ein, die im Finale noch gegeneinander antraten und nun als Ehepaar die Profichallenge gewonnen haben.

Auch spannend: Bei „Let‘s Dance“-Zuschauern kippt während Profi-Challenge plötzlich die Stimmung, wie tz.de* berichtet

*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare