1. extratipp.com
  2. #TV

„Kitchen Impossible“-Star Tim Mälzer verrät Ekel-Geheimnis aus der Küche - er hört Beerdigungsmusik

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Matthias Kernstock

„Kitchen Impossible“-Star Tim Mälzer verrät Ekel-Geheimnis aus der Küche - er hört Beerdigungsmusik.
„Kitchen Impossible“-Star Tim Mälzer verrät Ekel-Geheimnis aus der Küche - er hört Beerdigungsmusik. © Georg Wendt/dpa

Tim Mälzer (50) ist der Star der Vox-Kochshow „Kitchen Impossible“. Der Hamburger verriet nun ein Ekel-Geheimnis aus der Küche.

Hamburg - Sternekoch, Fernsehmoderator, Unternehmer, Kochbuchautor und Entertainer: Der Hamburger Lebemensch Tim Mälzer* hat es mit seinen 50 Jahren weit gebracht, wie extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet. Besonders stolz ist der Sohn eines Kaufmanns auf sein größtes Werk: Die Vox-Show „Kitchen Impossible*“. Als Mälzer 2003 in der ersten Folge der Kochshow zu sehen war, konnte niemand ahnen, welchen Siegeszug die Sendung, in der Mälzer gegen andere Starköche antritt, nehmen würde.

„Kitchen Impossible“: Starke Einschaltquoten zum Start der sechsten Staffel

Im Februar 2021 startete die neue Staffel am Sonntagabend um 20.15 Uhr bei Vox (hier alle Folgen zum nachschauen). 1,90 Millionen Menschen schalteten zum Auftakt der sechsten Staffel „Kitchen Impossible“ ein. Dabei duellierte sich Tim Mälzer mit Starkoch Lucki Maurer. Während Mälzer im „STOI“ in Rattenberg und im „Heinersreuther Hof“ in Ködnitz scheinbar unlösbare Aufgaben erfüllen musste, ging es für seinen Gegner ins „Der Kleine Heinrich“ in Glückstadt und ins „Sonamu“ in Frankfurt am Main.

Darum geht‘s bei „Kitchen Impossible“: Tim Mälzer tritt in jeder Show gegen einen Starkoch an. Dabei schickt der eine den anderen in ein Restaurant, wo der Koch ein Gericht serviert bekommt, das er im Anschluss nachkochen muss. Der Haken: Der Koch kennt weder das Rezept, noch weiß er, wo er die Zutaten kaufen muss. Im Anschluss bewertet ein Jury, wie nahe das nachgekochte Gericht an das Original rankommt. Wer in zwei Durchgängen die meisten Jurypunkte (von 0 bis 10) bekommt, gewinnt.

„Kitchen Impossible“-Star Tim Mälzer verrät Ekel-Geheimnis aus der Küche - er hört Beerdigungsmusik

Nicht nur bei „Kitchen Impossible“ schafft es Tim Mälzer, die Aufmerksamkeit seiner Zuschauer auf sich zu ziehen. Auch am Mikrofon polarisiert der neunfache Kochbuchautor. In seinem Podcast „Fiete Gastro“ verriet der Hamburger Koch nun ein Ekel-Geheimnis aus der Küche. Im Talk mit Moderator Sebastian Merget gab Mälzer, der 1994 als bester Jungkoch des Jahres ausgezeichnet wurde, Preis, dass er beim Kochen am liebsten Beerdigungsmusik hört.

Tim Mälzer (50, r.) sitzt mit Moderator Sebastian Merget im Studio zur Aufnahme seines Podcasts „Fiete Gastro“.
234523828.jpg © OMR

Ein Gedanke, der bei vielen Hörern sicherlich Ekel ausgelöst hat. Beerdigung, Friedhof, Leichenschau - Das verbinden die meisten Hörer sicherlich nicht mit einem leckeren Essen. Tim Mälzer wörtlich: „Ich höre lustigerweise sehr gern Beerdigungsmusik beim Kochen. Also so getragene Klassik, die sich dann am Ende noch hochsteigert. Solche Dinge höre ich seltsamerweise gern am Herd.“

Auch interessant

Kommentare