1. extratipp.com
  2. #TV

Kampf der Realitystars (RTL2): Kaum ist Hubert Fella raus, schon zieht er böse über Kandidatinnen her

Erstellt: Aktualisiert:

Nach seinem „Kampf der Realitystars“-Aus zieht Hubert Fella böse über Kandidatinnen her. Diesen beiden ehemaligen RTL2-Mitstreiterinnen würde der Mann von Matthias Mangiapane den Sieg keinesfalls gönnen.

Phuket - Nach Wochen des Wartens war es am vergangenen Mittwoch endlich so weit: Die erste Folge von „Kampf der Realitystars - Schiffbruch am Traumstrand“ wurde bei RTL2 gezeigt. Nachdem Trash-Fans auf den ersten Blick bei der neuen Sendung viele Ähnlichkeiten zu der Erfolgsshow „Promis unter Palmen“ (Sat1) sahen, war die Vorfreude natürlich umso größer. Die großen Dramen blieben in der ersten Folge zwar noch aus, doch das Konzept ist dank der Kandidaten vielversprechend. Die Show verlassen mussten nach der ersten Folge „Kampf der Realitystars" Oliver Sanne und Hubert Fella (52). Der zieht nun böse über zwei Mitstreiterinnen her.

Hubert Fella: Bei „Kampf der Realitystars" wollte er aus Schatten seines Mannes heraustreten

Hubert Fella hatte bei „Kampf der Realitystars“ mit Moderatorin Cathy Hummels ein großes Ziel: Aus dem Schatten seines Mannes Matthias Mangiapane herauszutreten. „Ich bin eigentlich froh, mal ganz alleine zu sein. Mal vier Wochen Ruhe von Matthias“, kündigte der 53-Jährige bereits zu Beginn an. Bisher kannte man den Reality-TV-Star nur in gemeinsamen Shows mit seinem Mann wie etwa aus dem „Sommerhaus der Stars“ oder „Hubert & Matthias - die Hochzeit“. Matthias Mangiapane hingegen schaffte es bereits alleine ins Dschungelcamp und sorgte zuletzt mit seiner Teilnahme bei „Promis unter Palmen“ für nationalen Aufschrei. „Der Hubert startet jetzt auch mal richtig alleine durch“, hört man Hubert Fella bei „Kampf der Realitystars" am Mittwoch sagen. Daraus sollte nichts werden.

NameHubert Fella
BerufReality-TV-Teilnehmer
Geboren15. Januar 1968 (Alter 52 Jahre), Hammelburg
EhepartnerMatthias Mangiapane (verh. 2018)

„Kampf der Realitystars“ (RTL2): Hubert Fella muss Show in erster Folge verlassen

Die Neuankömmlinge bei „Kampf der Realitystars“ (So einfach alle Folgen bei TVNOW sehen) schickten Hubert Fella bereits bei der ersten Entscheidung nachhause. Das Konzept der Show verlangt, dass jene, die neu auf der thailändischen Insel ankommen, einen der Kandidaten auswählen. Die beiden Zwilinge Yana und Tayisiya entschieden sich für Hubert Fella, der sichtlich geknickt war. Sam Dylan und Georgina Fleur schickten den ehemaligen Bachelor Oliver Sanne auf die Heimreise. „Ich hätte gerne alles gezeigt, was ich kann“, sagt der 52-Jährige. Die Entscheidung sehe er aber gelassen. Besonders traurig scheint Reality-Kultstar Jürgen Milski (hier zu einem exklusiven Interview mit Jürgen über die Show) über seinen Ausstieg: „Der hat an diesem Format ‚Kampf der Realitystars‘ richtig gehangen, der ist hier richtig aufgeblüht.“

Hubert Fella guckt bei „Kampf der Realitystars“ geknickt in die Kamera.
Sichtlich geknickt: Hubert Fella musste „Kampf der Realitystars“ in der ersten Folge verlassen. © TVNOW/Kampf der Realitystars

„Kampf der Realitystars“ (RTL2): Hubert Fella ist „sehr geknickt" nach Aus

Während Hubert Fella bei „Kampf der Realitystars“ wie gewohnt eher der Sonnenschein in der Gruppe darstellte, lästert er nach Ausstrahlung böse über zwei Kandidatinnen. Ist der 52-Jährige etwa nachtragend? In einem Interview mit klatsch-tratsch.de spricht der sympathische Reality-TV-Star nun über sein Aus bei der neuen RTL2-Show. „Ich bin natürlich sehr geknickt, weil ich als Erster rausgeflogen bin. Ich wäre gerne geblieben und hätte gerne noch richtig gekämpft. Ich wollte alles geben“, so der Mann von „Promis unter Palmen“-Finalist Matthias Mangiapane. Warum es ihn als erstes getroffen hat, könne er sich nicht erklären. „Vielleicht hat ihnen mein Gesicht nicht gefallen.“

Hubert Fella fliegt bei „Kampf der Realitystars" raus und zieht sofort böse über Kandidatinnen her

Da er sich mit den Promis gut verstanden habe, sehe er nur eine mögliche Erklärung für sein Aus bei „Kampf der Realitystars“: „Man wählt ja auch immer den als ersten Raus, den man für die größte Konkurrenz hält. Vielleicht lag es daran.“ Für Hubert Fella steht auch fest, wem er den Sieg am wenigstens gönnen würde. Kaum wurde die erste Folge ausgestrahlt, zieht er böse über zwei Kandidatinnen her: „Am wenigstens würde ich den Sieg den Zwillingen gönnen. Die waren etwas nervig mit ihren Piepsstimmen und wie sie immer dastanden wie zwei aus einem Ei.

Mit dieser Meinung ist der TV-Star übrigens nicht alleine. Ganz Twitter lästerte am Mittwochabend über die Zwillinge, die Hubert Fella aus der Show kickten. „Die Zwillinge machen mir Angst“ oder „Die Zwillinge teilen sich ihren IQ“ sind nur zwei der vielen Beispiele. Wer nächste Woche die Macht über die Kandidaten hat und welche Dramen auf die „Kampf der Realitystars"-Zuschauer warten, sehen wir ab 20.15 Uhr bei RTL2 oder bei TVNOW.

Bei „Kampf der Realitystars“ geht es nicht nur um den Titel „Realitystar 2020“, sondern auch um ein Preisgeld von 50.000 €. Doch welcher Promi hat den Gewinn bitter nötig und wer sahnt schon bei der Teilnehmer-Gage ordentlich ab?

Bei „Kampf der Realitystars“ bricht der beliebte Kandidat Momo Chahine in Tränen aus. Wie Cathy Hummels reagiert, lässt die Zuschauer wütend zurück.

Die „Kampf der Realitystars“-Kandidatinnen Tayisiya und Yana machen normalerweise einen naiv-kindlichen Eindruck. Doch in der zweiten Folge zeigen sie sich von einer ganz anderen Seite. Beim Flaschendrehen-Spiel eskaliert es zwischen den Zwillingen und Johannes Haller. Sie zeigen ihr wahres Gesicht.

Infos über die Autorin

Natascha Berger, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, Dschungelcamp, die Lombardis oder Billie Eilish – Natascha Berger kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare