1. extratipp.com
  2. #TV

„Wäre fast draufgegangen“: Leon Machère im Interview mit extratipp.com - Heftige Szenen von RTL2 vertuscht?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Fotomontage: Vorn Leon, im Hintergrund schwimmt er im dunklen Meer, er ist kaum zu erkennen
Leon Machère enthüllt im Interview mit extratipp.com den schlimmsten Moment bei „Kampf der Realitystars“ (Fotomontage). © TVNOW

Leon Machère enthüllt im Interview mit extratipp.com seinen schlimmsten Moment bei „Kampf der Realitystars“. Im TV wurden diese Szenen extrem verharmlost dargestellt.

In der ersten Folge „Kampf der Realitystars“ werden den Kandidaten nach einem verlorenen Spiel die Koffer weggenommen. Auf einem Kanu mitten im Meer treiben die Habseligkeiten der Stars. In Blickweite, aber doch so fern. Da kommt Leon Machère (29) angestachelt von Prinz Frédéric (78) auf die Idee, im dunklen Ozean hinauszuschwimmen, um die Koffer zurückzuholen - und setzt dabei sein Leben aufs Spiel.

Im Interview mit extratipp.com (hier alle Interviews) enthüllt er nun, dass die Situation in Wahrheit viel schlimmer war, als im TV dargestellt. Will der Sender diese Szenen etwa vertuschen?

Leon Machère schwimmt aufs Meer hinaus, dabei ist es stockdunkel.
Leon Machère schwimmt aufs Meer hinaus, dabei ist es stockdunkel. © TVNOW

Leon Machère gesteht: „Das war mein schlimmster Moment bei ‚Kampf der Realitystars‘“

„Die haben‘s zwar nicht so krass geschnitten“, gesteht Leon Machère im Interview mit extratipp.com, „aber ich bin da wirklich fast draufgegangen.“ Auf der Mitte der Strecke zum Koffer-Boot sei er plötzlich nicht mehr vorangekommen. Die Kraft habe ihm gefehlt. „Ich dachte, ich schaff es weiter, aber die Strömung war dann halt in dem Moment zu stark“, erklärt der YouTuber. Schließlich sei der 29-Jährige zurück an Land geschwommen.

Er habe geahnt: „Sonst ertrinke ich und dann findet mich keiner mehr.“ Plötzlich habe er in beiden Beinen auch noch einen Krampf bekommen. Doch zum Glück schaffte es Leon Machère unversehrt zurück.

Später sieht der Webvideoproduzent ein: „Bitte, keiner meine Dummheit nachmachen. Sogar erfahrene Profi-Sportler sterben, weil die sich überschätzen und denken: ,Ich kann‘s – wie ich, Vollidiot“. Heute bereut der „Kampf der Realitystars“-Kandidat (alle Kandidaten im Überblick) diese „dumme Aktion“.

„Kampf der Realitystars“: Szenen im TV verharmlost?

Wer die Szenen im TV mitverfolgt hat, der weiß: von Überlebenskampf war hier nichts zu sehen. Zuschauende konnten beobachten, wie Leon Machère im dunklen Meer verschwand, doch schon kam der Produktionsleiter angesprintet. Dieser rief dem „Kampf der Realitystars“-Kandidaten vom Strand aus zu: „Komm raus! Bitte, komm sofort raus!“ Woraufhin Leon wieder zurückschwimmt. Lebensbedrohlich wirkte diese Situation kaum.

Auch interessant

Kommentare