1. extratipp.com
  2. TV

Joey Heindle ergattert Rolle in Hollywood-Thriller - und bekommt keinen Cent dafür

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

ARD - Immer wieder Sonntags. Sänger Joey Heindle und Jürgen Drews während der ARD - Unterhaltungsshow Immer wieder Sonn
Joey Heindle will mehr: Neben der Musik wagt er nun einen Schritt in die Filmbranche. © IMAGO

Joey Heindle will mehr: Neben der Musik wagt er nun einen Schritt in die Filmbranche. Er wird in einem Hollywood-Thriller sein Talent zur Schau stellen. Auch wenn der „Dschungelcamp“-Gewinner dafür kein Geld erhält, freut er sich riesig über diese Chance. 

 Zürich-Joey Heindle (28) kann nicht genug bekommen. Nachdem er 2021 den fünften Platz der „DSDS“-Staffel belegte, siegte er im „Dschungelcamp“ und darf sich seitdem „Dschungelkönig“ nennen. Nun möchte der 28-Jährige auch in der Filmbranche Fuß fassen-und das vorerst ganz umsonst.

Rolle in Hollywood-Film ergattert!

Bald wird der Sänger im Hollywood-Thriller „Someone Dies Tonight“ zu sehen sein. Neben bekannten Filmstars wie Costas Mandylor und Eric Roberts wird er die Rolle des kleinen Bruders eines Mafiakillers übernehmen. Wie er zu dieser Rolle kam, erzählt Heindle im Interview mit „Bunte“: „Pat Wind ist der Co-Produzent von „Someone Dies Tonight“. Ihn kenne ich schon seit sechs Jahren. Ich habe ihn früher oft mit zu Veranstaltungen genommen und erklärt, dass er zu mir gehört. Das hat er bis heute nicht vergessen (…). Bei „Someone Dies Tonight“ wurde er dann als Co-Produzent hinzugezogen und hat mich gefragt, ob ich mal Lust hätte, in einem Film mitzuspielen. “Sofort nutzte Joey Heindle diese Chance. 

Aus einer Minute wurde mehr: Joey Heindle begeistert mit Schauspieltalent 

Heindle erzählt, dass er sich mit den anderen SchauspielerInnen hervorragend verstanden habe. Sie sind nach dem Dreh sogar öfters privat unterwegs gewesen. Von Arroganz sei keine Spur gewesen. Ursprünglich hätte der Dschungelkönig nur eine Minute Spielzeit bekommen, da er den Regisseur allerdings begeistern konnte, wurde seine Rolle vergrößert. Der 28-Jährige meint weiter, er möchte fortan mehr mit Film und Kino am Hut haben. Auch in einer Komödie mit Till Schweiger würde er gerne mitspielen. Dafür würde er dann aber doch Geld verlangen. Für den Hollywood-Thriller bekommt er nämlich keinen Cent. Dies stört den Schweizer jedoch gar nicht, er sieht dies fiel mehr als Erfahrung und Chance. Geld ist eben nicht alles

Auch interessant

Kommentare