Letzte Sendung

Immer wieder sonntags: Stefan Mross kritisiert den FC Bayern München

„Immer wieder sonntags" feierte am 30. August die letzte Livesendung für 2020. Moderator Stefan Mross provoziert in diesem Zusammenhang alle FC Bayern München-Fans.

Rust - Eigentlich sollte die letzte Livesendung von „Immer wieder sonntags“ ein großes Fest werden - natürlich am liebsten im strahlendem Sonnenschein. Doch TV-Moderator Stefan Mross (44) verabschiedete sich am 30. August im strömenden Regen in die Winterpause. Für den Schlagersänger ein Grund zur schlechten Laune. Denn bereits vor Beginn ließ das Wetter den 44-jährigen Oberbayer wortwörtlich im Regen stehen.

Das weiße Hemd komplett nass: Moderator Stefan Mross gerät bei „Immer wieder sonntags“ ordentlich ins Schwitzen.

Stefan Mross: FC Bayern München kann sich an „Immer wieder sonntags" eine Scheibe abschneiden

Seinen Ärger über das Wetter teilte der 44-Jährige seinen Zuschauern in einem Live-Video bei Facebook mit. „Scheiße, scheiße, scheiße“, schimpft der Fernsehmoderator. Fans kommentieren derweil auf Facebook, dass bei ihnen die Sonne scheint. Doch das möchte der Moderator zu diesem Zeitpunkt „doch gar nicht hören“.

Zum Glück beruhigte sich das Wetter zum Start der Sendung wieder. Der 44-Jährige aber nicht. „Es muss auch mal regnen im Europapark. Petrus weint“, versucht der Schlagersänger, seinen Frust in einem Scherz zu verstecken. Und er führt fort: „...16 mal durften wir Sie unterhalten, 16 mal haben wir für Sie hoffentlich ins Schwarze getroffen und da kann sich der FC Bayern wirklich eine Scheibe abschneiden.“

„Immer wieder sonntags“: Stefan Mross scheitert mit Fußballwitzen

Moderator Stefan Mross unterstützt bekanntlich den TSV 1860 München. Doch bei seinem vermeintlichen Witz vergaß der 1860-Fan scheinbar, dass der FCB zuletzt sogar das „Triple“ schaffte. Bayern München wurde Deutscher Meister in der Bundesliga und setzte sich sogar international im Pokal- und Europacup durch. Für den FCB hätte es also kaum besser laufen können.

Das hätte er als Fußball-Fan wissen müssen. Denn Mross scheiterte bereits in der Vergangenheit mit Fußball-Witzen. 2019 pfiffen ihn die Frauenfußballerinnen des FCBs aufgrund eines Witzes über sie sogar aus.

Musikalisch lief die Sendung in gewohnter Fröhlichkeit. Unter seinen Gästen: Unter anderem die Kastelruther Spatzen, Kerstin Ott sowie Heino & Yury Revich. Am Ende verabschiedete sich Stefan Mross mit einem live gesungenen Abschiedsständchen.

Mehr zu „Immer wieder sonntags" auf der Themenseite.

Infos über die Autorin

Chiara Kaldenbach, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV und Stars. Egal ob „Kampf der Realitystars“, „Like Me I’m Famous“, „Dschungelcamp“ oder „Bachelor“ – Chiara kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel, dpa/ Patrick Seeger, dpa (Fotomontage)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare