Gründer treffen Rosberg mitten ins Herz

Höhle der Löwen (VOX): Tränendrama um Nico Rosberg - Juror lehnt Deal ab, dann wird es emotional

Tränen bei „Die Höhle der Löwen“ auf Vox: Zwei Gründer rühren Nico Rosberg mit ihrem Projekt zu Tränen. Dennoch lehnt der Löwe den Deal ab.

Köln - Seltene Szenen bei „Die Höhle der Löwen“ auf Vox: Zwei junge Gründer aus München rühren Nico Rosberg zu Tränen, der daraufhin sogar das Studio verlassen muss. Dennoch lehnt der Formel-1-Weltmeister den Deal ab.

Die Gründer von „Letsact“ Paul (re.) und Ludwig rührten Nico Rosberg bei „Höhle der Löwen“ zu Tränen.

Starke 2,52 Millionen Zuschauer verfolgen am Montagabend DHDL und bescherten Vox damit die höchste Reichweite seit dem Auftakt vor drei Wochen. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen stieg der Marktanteil sogar auf überragende 18 Prozent an, das bedeutete Jahresbestwert für „Die Höhle der Löwen“ auf Vox, wie quotenmeter.de berichtet. Und das Millionenpublikum sah einen zu Tränen gerührten Nico Rosberg. Selten ging es in der Gründershow so emotional zu.

Höhle der Löwen (Vox): Gründer engagieren sich ehrenamtlich

Ludwig Petersen (21) und Paul Bäumler (22) engagieren sich seit Jahren ehrenamtlich. Mit ihrem Start-up wollen die beiden Münchner Gründer Menschen den Einstieg ins Ehrenamt erleichtern. Mithilfe ihrer App bringen die Jungunternehmer freiwillige Helfer und Non Profit-Organisationen zusammen. „Wir wollen es den Menschen leicht machen, einen Beitrag für eine bessere Welt zu leisten“, erklärt Paul den Investoren um Nico Rosberg bei „Höhle der Löwen“.

Für ihre Plattform und die Expansion benötigen die Gründer ein Investment von 300.000 Euro und würden dafür 10 Prozent der Unternehmensanteile abgeben. Aufgrund dieser Bewertung sind vier der fünf Löwen schnell raus. Doch Nico Rosberg ist schwer begeistert vom Einsatz und der Idee der beiden Münchner. Er selbst hat eine vierjährige Tochter, die er inspirieren möchte, wie man der Welt etwas zurückgeben kann. Doch der Formel-1-Weltmeister und Neu-Löwe hadert lange mit sich.

Höhle der Löwen (Vox): Nico Rosberg verlässt unter Tränen das Studio

Letztendlich lehnt auch Nico Rosberg den Deal mit den „Letsact“-Gründern ab. Doch der 35-Jährige ist tief ergriffen, ihm stehen die Tränen in den Augen. Ludwig und Paul wollen trotz der Absage nicht aufgeben, doch Rosberg bleibt bei seiner Entscheidung. Auch, wenn diese ihm sichtlich schwerfällt. Nachdem die beiden Gründer das Studio verlassen haben, diskutieren die fünf Löwen noch über das Projekt „Letsact“. Schließlich wird es emotional.

Denn bei Nico Rosberg kullern die Tränen. Das Projekt der beiden berühren den ehemaligen Rennfahrer sehr. So sehr, dass er schließlich unter Tränen das Studio verlässt. Die anderen „Höhle der Löwen“-Investoren bleiben ratlos zurück. Solche Szenen sind auch für die DHDL-Zuschauer sehr selten. Zu sehen sind diese emotionalen Bilder auf RTL.de.

Über den Autor

Philipp Mosthaf, Redakteur bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob Let‘s Dance, Dschungelcamp, Florian Silbereisen oder Michael Jackson – Philipp Mosthaf hat eine Leidenschaft für Unterhaltung und Trash-TV. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Britta Pedersen/dpa & TVNOW

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare