1. extratipp.com
  2. TV
  3. Höhle der Löwen

„Werde nix mehr bestellen“: Erstes Start-up von Ankerkraut (Höhle der Löwen) ein riesiger Flop?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Floppt das erste Investment von Ankerkraut in der Höhle der Löwen?
Floppt das erste Investment von Ankerkraut in der Höhle der Löwen? © TVNOW / Instagram

Mit ihrem Unternehmen „Ankerkraut“ machen die „Höhle der Löwen“-Gründer Stefan und Anna Lemcke ca. 30 Millionen Euro Umsatz im Jahr. Doch ihr erstes Investment in das Start-up „Veggie Crumbz“ droht zu floppen, sieht man sich die Kundenreaktionen an. 

Köln - Das Ehepaar Anne (37) und Stefan Lemcke (39) leben den Traum eines jeden „Höhle der Löwen“-Teilnehmers: 2013 Deal mit Frank Thelen bekommen, Jahre später finanziell ausgesorgt und Haus auf Mallorca. Doch die Fassade der „Ankerkraut“-Blase hat längst tiefe Risse bekommen, wie extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtete.

Todesdrama bei Höhle der Löwen: „Ankerkraut“-Gründer wandern trotz Millionen-Umsätzen aus

Anne und Stefan sind wegen eines schrecklichen Todesdramas in der Familie nach Mallorca ausgewandert. Die Insel hilft den „Höhle der Löwen“-Millionären von Ankerkraut, den schmerzhaften Verlust zu verarbeiten. „Das hier machen wir, weil wir so einen Schicksalsschlag erlebt haben.“

In Deutschland warten nach der Rückkehr der Ankerkraut-Gründer noch große Baustellen auf das Ehepaar aus Jesteburg. Bei der diesjährigen Staffel der „Höhle der Löwen“ ergatterten die Ankerkraut-Gründer zwei der begehrten Investoren-Stühle neben Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Nils Glagau, Dagamer Wöhrl, Niko Rosberg und Ralf Dümmel.

Anne und Stefan Lemcke investierten in das Start-up „Veggie Crumbz“: Vegane Gemüsepanade.
Anne und Stefan Lemcke investierten in das Start-up „Veggie Crumbz“: Vegane Gemüsepanade. © Instagram

„Viel zu arrogant“: Zuschauer regen sich nach DHDL über Ankerkraut-Gründer auf

Doch der selbstbewusste Auftritt von Anne und Stefan Lemcke kam bei den Vox- und TVNOW-Zuschauern nicht besonders gut an. Am 27. September hatte das Ankerkraut-Gründerpaar die große Ehre in der „Höhle der Löwen“-Jury Platz zu nehmen. Dabei stachen sie ihre Kollegen nicht nur aus, sondern wurden ihnen gegenüber auch ganz schön frech („Viel zu arrogant“: Zuschauer regen sich nach DHDL über Ankerkraut-Gründer auf).

Immerhin konnten die Ankerkraut-Millionäre einen Deal abschließen: Marlon Harms und Wayne Kock überzeugten das Ehepaar mit ihrer veganen Gemüsepanade „Veggie Crumbz“. Nach einem Wortgefecht zwischen den Löwen ging der Deal an Ankerkraut: 200.000 Euro für zehn Prozent der Firmenanteile. Der Deal in der Vox-Show ist Monate her, was ist aus dem Start-up geworden?

Der Deal von Ankerkraut on der Höhle der Löwen ist Monate her, was ist aus dem Start-up geworden?

Im Einzelhandel scheint „Veggie Crumbz“ noch nicht angekommen zu sein. Vor einer Woche schrieben die Gründer bei Facebook: „Wir planen schon bald im Einzelhandel vertreten zu sein. Es freut uns sehr, dass ihr gerne unsere Veggie Crumbz probieren wollt.“ Haben sich die Ankerkraut-Gründer mit dem Investment übernommen? Eigentlich landen Produkte aus der „Höhle der Löwen“ relativ schnell in den Regalen der Drogerie- oder Supermärlte. Nicht so bei „Veggie Crumbz“.

Über die Hintergründe lassen die Investoren und die Firmeninhaber ihre Kunden im Dunkeln tappen. Bisher können die Kunden das Produkt online bestellen. Doch auch hier gibt es Probleme, schaut man sich die Kundenreaktionen auf der Facebookseite von „Veggie Crumbz“ an.

Kunden wollen „Veggie Crumbz“ im Einzelhandel sehen: „Bis heute keine Versandbestätigung bekommen“

Veggie Crumbz kämpft gerade mit wütenden Kunden bei Facebook.
Veggie Crumbz kämpft gerade mit wütenden Kunden bei Facebook. © Facebook

Ralf Hauer fragt nach: „Wann ist die Planung in die Supermärkte?“ Der Kunde ist ganz offensichtlich unzufrieden. „Weil mal eben 40 Euro auszugeben um versandkostenfrei beliefert zu werden ist für Erstbestellung heftig.“ Kundin Lisa ist sogar richtig sauer: „NA super. Vor 6 Tagen eine Bestellung aufgegeben, die sofort bestätigt wurde, aber bis heute noch keine Versandbestätigung. bekommen. Ich werde bestimmt nichts mehr bestellen.

Kaum Fans und Follower für „Veggie Crumbz“ bei Facebook und Instagram

Was ebenfalls gegen einen erfolgreichen, ersten Deal für Ankerkraut bei „Höhle der Löwen“ spricht: Die Social-Media-Kanäle der Gemüsepanade haben noch sehr wenig Fans / Follower. Bei Facebook gefällt die Seite lediglich gut 700 Personen, bei Instagram folgen knapp 4000 Menschen dem Start-up.

Ob die Verkaufszahlen der veganen Gemüsepanade ebenfalls so niedrig sind wie die Followerzahlen, ist nicht bekannt. Die Kunden des Start-ups, in das Anne und Stefan Lemcke 200.000 Euro investiert haben, scheinen noch nicht besonders glücklich mit der Entwicklung der Marke zu sein.

Auch interessant

Kommentare