1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Höhle der Löwen

Höhle der Löwen: Dresdner-Duo stellt Bodywallet vor - eine Tasche, die sich an den Körper kleben lässt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Dagmar Wöhrl probiert die Klebe-Geldbörse am Bein aus - dahinter sieht man das Erfinder-Duo (Fotomontage)
Höhle der Löwen: Dresdner-Duo stellt Bodywallet vor - eine Tasche, die sich an den Körper kleben lässt (Fotomontage) © TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Höhle der Löwen (Vox): Am vergangenen Montag stellten zwei Unternehmer aus Dresden eine Idee vor, die anfangs extrem vielversprechend klang. Dennoch gab es von der Jury keinen Deal.

Köln - Die Vox-Show „Höhle der Löwen“ lebt von Unternehmer:innen, die mit ihren genialen Erfindungen nicht nur die Jury bestehend aus Dagmar Wöhrl (67), Georg Kofler (64), Carsten Maschmeyer (62), Nico Rosberg (35) und Ralf Dümmel (54) (hier geht’s zur Übersicht der aktuellen Jury) vom Hocker reißen, sondern auch die Zuschauer:innen begeistert zurücklässt. Auch am vergangenen Montag, 24. Mai 2021 wollten wieder verschiedenste Erfinder:innen von ihren Ideen überzeugen, darunter auch ein Dresdner-Duo, deren Idee anfangs sehr vielversprechend klang. Ob da ein Löwe zuschlagen wird?

Höhle der Löwen: Unternehmer-Duo entwickeln Klebe-Geldbörse

Seine Wertsachen ganz nah am Körper tragen - das wurde uns schon als kleines Kind eingetrichtert. Während wir im Alltag penibel darauf achten, die Geldbörse gut in der Tasche zu verstauen, oder sie in der Hosentasche bei uns zu tragen, gestaltet sich dies bei Aktivitäten wie schwimmen gehen eher schwierig. Am Strand liegen und sich im Wasser kurz abkühlen, wird dabei schnell zur Herausforderung. Denn, wer soll in dieser Zeit auf die Wertsachen an Land aufpassen? Genau diesem Problem möchte das Unternehmer-Duo Christian Schranz (52)  und Axel Kosuch (45) ein Ende setzen.

Zwei Investoren stellen ihre Idee vor.
Christian Schranz und Axel Kosuch stellten ihre Idee an Models vor © TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Wir sind nun auch bei Telegram: Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.

Am vergangenen Montag, 24. Mai 2021 präsentierten sie in der Vox-Show „Höhle der Löwen“ (die Sendezeiten im Überblick) ihr Produkt „Boywallet“ - eine Tasche mit Reißverschluss, die sich kurzerhand an den Körper kleben lässt und sogar bis zu drei Tage halten soll. Darin können verschiedenste Wertsachen wie Geld, Schlüssel oder Bankkarten aufbewahrt werden. Eine Erfindung, die extrem praktisch klingt, dessen Umsetzung jedoch das Investoren-Team in der TV-Show nicht anzusprechen scheint.

Höhle der Löwen: Jury fällt vernichtendes Urteil

„Durch den Plastikzipper ist ,Bodywallet‘ jederzeit sicher verschließbar. Es ist federleicht, wasserfest und atmungsaktiv. Dabei klebt es sicher und unauffällig wie ein Pflaster auf der Haut. Einfach die Klebeflächen auf der Rückseite abziehen und auf die gewünschte Stelle kleben“, stellt Axel Kousch in der „Höhle der Löwen“ das Produkt vor. Bereits seit drei Jahren ist „Bodywallet“ auf dem Markt - mit Hilfe der Löw:innen möchte das Gründer-Duo nun den Vertrieb und das Marketing voranbringen. Dabei wollen sie für eine Investition von 100.000 Euro stolze 10 Prozent ihrer Firmenanteile abtreten.

„Ich kann da keinen Mehrwert erkennen. Für mich ist das kein Geschäft. Ich bin raus“, entgegnet Georg Kofler trocken auf den Pitch der beiden. Mit dieser Meinung scheint er nicht allein zu sein. „Jeder will es haben ist relativ. Ihr sprecht aber viele an, die das Problem kennen und ihr habt etwas, das ich noch nie gesehen habe. Aber mich stört die Firmenbewertung und deshalb bin ich raus“, klingt sich Ralf Dümmel ein. „Kein Deal“ lautet daraufhin das traurige Urteil der Löw:innen.

Doch, dass das Urteil der Jury nicht immer die Idee direkt vernichtet, haben bereite die Marschpat-Gründer unter Beweis gestellt. Ging dieses Duo genau wie Christian und Axel ohne Deal nach Hause, sieht ihre Zukunft nun extrem rosig aus (extratipp.com berichtete). „Die Höhle der Löwen“- immer montags um 20.15 Uhr auf VOX.

Lesen Sie hier: „Die Höhle der Löwen“: Bald könnte eine neue Löwin im Rudel brüllen, wie tz.de* berichtet.

*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare