1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Höhle der Löwen

Höhle der Löwen: Veronika Ferres lässt sich für Body-Scanning-Software „Presize“ in TV-Show vermessen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Veronika Ferres strahlt in die Kamera - dahinter sind die „Höhle der Löwen“-Investoren zu sehen (Fotomontage)
Höhle der Löwen: Veronika Ferres lässt sich für Body-Scanning-Software „Presize“ in TV-Show vermessen (Fotomontage) © TVNOW / Bernd-Michael Maurer/picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Kalaene

Hoher Besuch bei der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ - Carsten Maschmeyers Frau, Veronika Ferres stattete ihm einen Besuch ab und nahm dabei eine ganz besondere Rolle ein.

Köln - Am Montag, den 26. April kam es in der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ (hier alle Infos zur TV-Show) zu einer ganz besonderen Premiere: Schauspielerin Veronika Ferres (55) statte ihrem Mann Carsten Maschmeyer (61) im TV-Format einen Besuch ab. Dabei unterstützte sie nicht nur den Unternehmer, sondern nahm sogar eine zentrale Rolle ein. Vor einem Millionen-Publikum ließ sich die hübsche Blondine für die App „Prezise“ vermessen.

Die Höhle der Löwen: Veronik Ferres unterstützt Carsten Maschmeyer

Dass „Höhle der Löwen“-Investor Carsten Maschmeyer unendlich stolz auf seine Frau ist, stellte er schon etliche Male in der TV-Show klar (hier gibt‘s alle Investoren im Überblick). Umso schöner ist es für ihn, dass Veronika Ferres nun zum ersten Mal selbst ein Teil des Vox-Formats ist und ihm bei seinem Vorhaben unterstützt. „Ich habe mich sehr gefreut, dass meine Frau mich bei der Arbeit besucht. Wir sprechen zu Hause natürlich auch über meine Investments. Über die Jungs von ‚Presize‘ habe ich besonders viel geschwärmt, da wollte sie die beiden gerne mal kennenlernen. Mit der Entwicklung von „Presize“ bin ich sehr zufrieden“, so der Unternehmer in der Show.

Bereits im letzten Jahr machte er mit den Gründern der Smartphone-Body-Scanning-Software „Presize“, Leon Szeli, 27, Awais Shafique, 26, und Tomislav Tomov, 28 bei „Der Höhle der Löwen“ Bekanntschaft und sicherte sich im Zuge dessen einen Mega-Deal. Bei „Pezise“ handelt es sich um eine Software, die innerhalb kürzester Zeit den Körper des Verbrauchers vermisst und so Retouren beim Online-Kauf zur Seltenheit werden lässt. Carsten Maschmeyer war damals von dem Trio und ihrer App so überzeugt, dass er kurzerhand in die App investierte.

Wir sind jetzt auch auf Telegram: Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen

Die Höhle der Löwen: Veronika Ferres von Vermessungs-App begeistert

Veronika Ferres ließ es sich im Zuge dessen nicht nehmen, die Investition ihres Mannes genauer unter die Lupe zu nehmen und die Software auf Herz und Nieren zu prüfen. Ihr Fazit fiel dabei durchweg positiv aus. „Jeder Designer hat individuell unterschiedliche Abweichungen der Kleidergrößen. Ich bestelle viel online und es ärgert mich jedes Mal, wenn irgendwas nicht passt. ‚Presize‘ ist eine geniale, nachhaltige Erfindung. Es spart Kosten und hier ist eine Lösung für ein Problem entwickelt worden, das Millionen Menschen betrifft. Genau deswegen liebe ich ‚Die Höhle der Löwen‘“, so die Schauspielerin.

Veronica Ferres bei "Die Höhle der Löwen" mit Startup "Presize“
Veronica Ferres testete die App © Maschmeyer Group

Na dann kann doch nichts mehr schiefgehen. Wer den Auftritt in der sechsten Folge verpasst hat, kann die Folge vom 26. März noch bei TVNOW streamen. (hier alle Sendetermine)

Lesen Sie hier: „Höhle der Löwen“: Skandal um „Pinky Gloves“ eskaliert - Investor Dümmel rudert zurück und verkündet Markt-Aus, wie tz.de* berichtet.

* tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare