1. extratipp.com
  2. #TV

Hochzeit auf den ersten Blick: Lisa hat Panikattacke - und geht danach radikalen Schritt mit Michael

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annika Schmidt

Ein Abenteuer in der Sat.1-Show „Hochzeit auf den ersten Blick“ wurde zum Albtraum von Kandidatin Lisa. Die 30-Jährige zog nach dem Erlebnis ihre Konsequenzen mit Michael.

München - Lisa (30) und Michael (35) haben sich in der siebten Staffel der Sat.1- Show „Hochzeit auf den ersten Blick“ das „Ja“-Wort gegeben und lernen jetzt sich und das Eheleben kennen. Um die Beziehung der beiden durch Vertrauen und gemeinsame Erlebnisse zu stärken, hat sich das TV-Team etwas ganz besonderes für Lisa und Michael überlegt.

Lisa und Michael machen ein Selfie bei einem Städtetrip
Es kriselte zwischen den „Hochzeit auf den ersten Blick“-Kandidaten Lisa und Michael. Ein besonderes Abenteuer sollte die beiden wieder zusammenschweißen. © Screenshot Instagram Lisa

Ein Tandemsprung aus einem Helikopter sollte die „Hochzeit auf den ersten Blick“-Kandidaten zusammenschmeißen. Doch bei der Flugbegleiterin löste der Fallschirmsprung große Panik aus. Daraus zog Lisa ihre Konsequenzen mit Michael.

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Kandidatin will Abenteuer abbrechen

Nach der Hochzeit in der TV-Show kippte die Stimmung bei dem Traumpaar von „Hochzeit auf den ersten Blick“. Schon in den Flitterwochen zofften sich Lisa und Michael häufig. Die 30-Jährige schien dabei überfordert von der Zuneigung ihres neuen Ehemannes zu sein. „Du gibst sehr viel Nähe und sehr viel Liebe. Und das stößt mich ein bisschen zurück“, erklärte die Brünette. Irgendwas musste schnell passieren, damit die Beziehung nicht schon nach kurzer Zeit zerbrach. (Hier gibt es einen Überblick über die Experten der Show)

Ein Tandemsprung sollte die beiden wieder zusammenführen. „Mein erster Gedanken als wir auf den Flugplatz gefahren sind: ‚Ok, mein schlimmster Albtraum wird wahr‘“, erklärte Lisa, die unter Höhenangst leidet. Obwohl die 30-Jährige Flugbegleiterin ist, bekam die TV-Kandidatin schlotternde Knie vor einem Fallschirmsprung. „Das mach ich auf keinen Fall“, stellte Lisa klar, als sich langsam eine Panikattacke bei der Frau von Michael breit machte und die ersten Tränen flossen.

Überraschendes Ende bei „Hochzeit auf den ersten Blick“

Auf der Fahrt zum Flughafen war die Stimmung zwischen Lisa und Michael sehr angespannt. In dem Moment wollte die 30-Jährige keine Nähe von ihrem Traummann. Der 35-Jährige fühlte sich hilflos. „Es war eine bewusste Ablehnung mir gegenüber“, empfand Michael die Situation, als Lisa sich nur mit ihrer Angst beschäftigte. (Hier gibt es die Sendezeiten im TV und bei Joyn)

Doch die „Hochzeit auf den ersten Blick“-Kandidatin stieg trotz mulmigen Gefühl in den Hubschrauber ein. Noch bevor es in die Lüfte ging, zog Lisa ihren Ehering vom Finger. Dann ging plötzlich alles ganz schnell und Lisa wagte überraschend den Tandemsprung. Für die Flugbegleiterin ein überwältigendes Erlebnis. Am Boden angekommen und voller Glücksgefühle, steckte sich Lisa ihren Ring wieder an den Finger. „Ich glaub nach wie vor, das aus Wissenschaft Liebe werden kann“, erklärte die 30-Jährige und blickt nach diesem Erlebnis wieder positiv auf eine Zukunft mit Michael.

Weitere Artikle zu „Hochzeit auf den ersten Blick“ gibt es auf der Themenseite von extratipp.com.

Auch interessant

Kommentare