1. extratipp.com
  2. #TV

„Ich habe mich in Wiebke getäuscht“ - Norbert packt über seine gescheiterte HadeB-Ehe aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sarah Wolzen

Fotomontage: Norbert und Wiebke bei ihrer Trauung bei Hochzeit auf der ersten Blick, davor beide einzeln
Die Ehe von Norbert und Wiebke sollte nicht halten (Fotomontage) © Sat.1 & Norbert (privat)

Norbert und Wiebke gehören zu den Paaren von Hochzeit auf den ersten Blick, deren Ehe kein Happy End fand. Im exklusiven Interview mit extratipp.com erklärt Norbert woran seine Ehe gescheitert ist.

Gelsenkirchen - Dass aus Wissenschaft tatsächlich Liebe werden kann, konnten schon einige Paare der Kuppelshow von Sat.1 beweisen. Ohne einander vorher gekannt zu haben, treten zwei völlig Fremde bei Hochzeit auf den ersten Blick vor den Traualtar. In Staffel 7 gehörten Norbert (60) und Wiebke zu den Teilnehmern dieses gewagten Experiments. Auch wenn zunächst alle Zeichen darauf hindeuteten, dass aus den beiden wirklich ein Paar werden könnte - das große Erwachen sollte bald folgen. Bis heute weiß Norbert nicht genau, weshalb Wiebke der Ehe keine Chance gab, wie er im exklusiven Interview mit extratipp.com verrät.

Wiebke und Norbert beim großen Finale von Hochzeit auf den ersten Blick
Wiebke und Norbert beim großen Finale von Hochzeit auf den ersten Blick © Sat.1

Kein Interview mehr verpassen mit dem kostenlosen Interview-Newsletter von extratipp.com

HadeB: Wiebke droht Norbert mit rechtlichen Schritten

Als sich Wiebke und Norbert an ihrem Hochzeitstag kennenlernten, schien zunächst alles zu stimmen. Alles habe sich gut angefühlt, so Norbert. Sie hätten viel gelacht und beide die Nähe des anderen gesucht. Jetzt ist alles anders. Das Ehepaar hat keinerlei Kontakt mehr. Wiebke hat Norbert sogar blockiert. Auf Instagram musste er alle Bilder von ihr löschen - bei Zuwiderhandlung droht sie ihm mit rechtlichen Konsequenzen!

Die Scheidung ist längst beschlossene Sache. Doch auch hier herrscht Unstimmigkeit darüber, wann das Trennungsjahr begonnen hat. Für Norbert, als seine Frau ihm mitgeteilt hat, dass sie das Experiment beenden will. Denn bis dahin habe zumindest er an der Ehe gearbeitet, erklärt er.

Doch wie konnte es so weit kommen? „Nur mit Interesse, Offenheit, Ehrlichkeit und Konversation kann man sein Gegenüber kennenlernen“, erklärt der 60-Jährige. Daran habe es seiner Noch-Ehefrau jedoch gemangelt. Er selbst habe ihrem Verhalten zunächst auch nicht entnehmen können, dass etwas nicht stimmt. „Dass sie mittlerweile eine negative Einstellung zu unserer Ehe hatte, habe ich erst durch die Sendung erfahren, aber nicht von ihr.“ Nach der HadeB-Ausstrahlung könne er nun auch nicht mehr ausschließen, dass Wiebke ihn durch ihr distanziertes Verhalten absichtlich habe verletzen wollen, so Norbert. Denn vieles habe er erst durch die Sendung erfahren.

Weitere spannende Interviews gibt es hier oder auf unserer Interview-Themenseite:

Weshalb Wiebke ihm gegenüber nicht immer ehrlich in Bezug auf ihre Gefühle war, kann der Gelsenkirchener nicht nachvollziehen. „Nach dem Wochenende bei mir war sie sehr überzeugt und gab uns eine Chance von 60%, um mir zwei Tage später durch die Redaktion ausrichten zu lassen, dass es kein Treffen bei ihr zu Hause geben wird.“

Norbert: „Wiebke hat ihr wahres Gesicht erst nach der Hochzeitsreise gezeigt“

Er habe sich in Wiebke getäuscht, so Norbert. „Wiebke hat ihr wahres Gesicht erst nach der Hochzeitsreise gezeigt“, erklärt er. Dann sei sie zu keinerlei weiteren Gesprächen mehr bereit gewesen. Inzwischen habe er für sie auch keinerlei Gefühle mehr. Doch eins möchte er seiner Noch-Ehefrau trotzdem sagen: „dass sie sich im Vorfeld mehr über die Sendung und die daraus entstehenden Konsequenzen hätte informieren sollen. Denn es gibt Menschen, die mit Herz und Seele für dieses Experiment einstehen, weil sie sich den Partner/in fürs Leben erhoffen und nicht nur vor der Kamera stehen wollen.“ Viele Zuschauer äußerten schon den Verdacht, dass Wiebke ein falsches Spiel spielt.

Trotz allem bereut er jedoch nicht an Hochzeit auf den ersten Blick teilgenommen zu haben, erklärt Norbert. Auch in der Liebe läuft es für den 60-Jährigen jetzt wieder richtig gut. Er sei seit einigen Wochen „sehr glücklich verliebt.“ Hat es für Norbert also doch noch ein Happy End in der Liebe gegeben!

Auch interessant

Kommentare