Höhen und Tiefen

Hochzeit auf den ersten Blick: Schlimme Hiobsbotschaft für Wiebke und Norbert

Wiebke und Norbert trafen sich bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ zum ersten Mal und heirateten sofort. Seitdem gibt es einige Aufs und Abs. Nun ist auch noch Wiebkes Ehering verschwunden.

Leipzig - Die Zuschauer von „Hochzeit auf den ersten Blick“ haben wohl noch nie solch eine turbulente Beziehung gesehen wie bei Wiebke (52) und Norbert (59). Der Kriminalpolizist und die Hochbauingenieurin heirateten erst vor Kurzem in der Sat.1-Show und gaben sich voller Glücksgefühle das Ja-Wort beim Kennenlernen. (Lesen Sie hier: Hochzeit auf den ersten Blick: Sendezeiten im TV und jederzeit bei Joyn)

Schon die Hochzeitsfeier gab einen Vorgeschmack auf das, was die beiden noch alles miteinander erleben werden: Viele Höhen und Tiefen, teils Chaos und ein wildes Durcheinander - mit einigen Hiobsbotschaften. Denn bereits am schönsten Tag ihres Lebens landeten die beiden in der Notaufnahme, da der 59-Jährige schwer krank ist. Nun folgte die nächste schlechte Nachricht: Wiebkes Ehering ist verschwunden!

Hochzeit auf den ersten Blick: Wiebke verliert ihren Ehering

Der Start bei Wiebke und Norbert bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ (Hochzeit auf den ersten Blick: Das sind die Experten der Sat.1-Show) hätte besser laufen können - viel besser. Denn nach der Hochzeitsnacht ist nun auch noch der Ehering der 52-Jährigen verschwunden. Norbert bemerkt dies während einer Autofahrt. Wiebke gerät daraufhin in Erklärungsnot, meinte sie habe den Ring nach dem Händewaschen vergessen wieder anzustecken. Norbert ist alles andere als amüsiert über diesen Vorfall.

Das Hotel wurde daraufhin verständigt, Wiebke reagiert schon etwas panisch. Kein Wunder, den Ehering gleich am ersten Tag nach der Trauung zu vergessen, ein schlechteres Omen kann es für eine Ehe wohl nicht geben. Es ist der vorläufige Höhepunkt dieses holprigen Stars zwischen Wiebke und Norbert.

Hochzeit auf den ersten Blick: Erste Krise bei Wiebke und Norbert

Der vergessene Ehering ist nicht die erste Delle in der noch recht jungen Ehe zwischen Wiebke und Norbert. Schon zuvor berichtete die 52-Jährige von Charaktereigenschaften an ihrem Mann, die ihr überhaupt nicht gefallen. Besonders eine Eigenschaft ist für die Blondine sehr befremdlich: „Mit Deinen Höhen und Tiefen muss ich erst einmal lernen umzugehen, weil mich das teilweise überfordert.“

Auch, wenn Wiebke den Ehering vergessen hat, so schwärmt Norbert von seiner Ehefrau in den höchsten Tönen. „Wie ein Sechser im Lotto“, sprudelt es aus dem 59-Jährigen heraus. Nach diesem holprigen Start dürfen die Zuschauer von „Hochzeit auf den ersten Blick“ sehr gespannt sein, wie sich die Ehe zwischen Wiebke und Norbert entwickelt.

Hochzeit auf den ersten Blick: Alle Informationen zur Sat.1-Sendung auf der Themenseite.

Rubriklistenbild: © Sat.1/Claudius Pflug & Hochzeit auf den ersten Blick/Screenshot

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare