1. extratipp.com
  2. TV

„Total unsympathisch“: Fans von „Hochzeit auf den ersten Blick“ zerreißen Simone nach Tattoo-Streit

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Marcus verzieht den Mund, daneben ein Bild seines Tattoos am Handgelenk
„Total unsympathisch“: Fans von „Hochzeit auf den ersten Blick“ zerreißen Simone nach Tattoo-Streit © Screenshots/Sat.1

„Hochzeit auf den ersten Blick“-Marcus und Simone streiten sich in ihren Flitterwochen. Die Zuschauer der Show regen sich nach dem Tattoo-Streit über Simone auf.

Apulien – Marcus und Simone (31) lernten sich in der Sat.1-Kuppelshow „Hochzeit auf den ersten Blick“ kennen. Das Ehepaar heiratete im Rahmen der TV-Show und befindet sich aktuell in Apulien, wo es seine Flitterwochen verbringt. In der vergangenen Folge der Sendung kam es jedoch zur ersten Beziehungskrise zwischen den beiden, als sie sich vor Ort ein Paar-Tattoo stechen ließen. Dabei regte sich Marcus darüber auf, dass Simone seine Entscheidungskompetenz infrage zu stellen schien. Die Sachbearbeiterin fragte bei dem Kita-Leiter nämlich immer wieder nach, ob er sich mit dem Tattoo wirklich sicher sei. 

Marcus erzählte verärgert: „Ich habe mich dadurch auf den Schlips getreten gefühlt, weil sie ständig nachgefragt und damit so ein bisschen meine Entscheidungskompetenz angezweifelt hat, dass ich das auch wirklich will“. Woraufhin Simone betonte, dass ihr Verhalten nur gut gemeint war: „Ich hätte bei jeder Freundin, die ich seit Jahren kenne, auch nachgefragt: Bist du dir wirklich sicher? Ich könnte es total nachvollziehen, wenn nicht. Wir tätowieren uns jetzt und das bleibt höchstwahrscheinlich ein Leben lang“.

Die Zuschauer kritisieren Simones Verhalten

Marcus und Simone ließen sich am Ende tatsächlich ihre Tattoos stechen, wobei sich Simone für das Wort „Amore“ und Marcus für „La Familia“ entschied. Simones Verhalten bei dem Tattoo-Streit scheint bei den Zuschauern jedoch nicht allzu gut angekommen zu sein. Die Fans der erfolgreichen TV-Sendung fanden, dass sich die TV-Show-Teilnehmerin bei dem Streit gegenüber ihrem Ehemann nicht richtig verhielt. So schrieb eine Facebook-Nutzerin: „Diese Simone ist mir total unsympathisch.“ Woraufhin eine andere Userin der Social-Media-Plattform zustimmte und verkündete: „Mir auch.“

Die Fans von „Hochzeit auf den ersten Blick“ können sich die Kuppelshow seit dem 3. November immer mittwochs um 20.15 Uhr auf Sat. 1 anschauen.

Auch interessant

Kommentare