Das verflixte 7. Jahr

Hochzeit auf den ersten Blick: Erstes Ehepaar der Sat.1-Show lässt sich scheiden

Bea und Tim Kirschbaum waren das erste Ehepaar bei „Hochzeit auf den ersten Blick“. Knapp sieben Jahre hielt die Ehe des Vorzeigepaares. Nun ist Schluss, die Scheidung steht bevor.

Düsseldorf - Bea (38) und Tim Kirschbaum (37) waren 2014 die ersten, die sich trauten - im wahrsten Sinne des Wortes. Die beiden bis dahin sich völlig fremden Personen gaben sich bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ in Sat.1 das Ja-Wort. Sieben Jahre später ist es aus und vorbei. Wie nun bekannt wurde, haben sich Bea und Tim bereits um den Jahreswechsel 2019/2020 getrennt und lebten seitdem in separaten Wohnungen. (Lesen Sie hier: Hochzeit auf den ersten Blick: Das sind die Experten der Sat.1-Show)

Tim und Bea Kirschbaum bei ihrer Trauung. Die Düsseldorfer sind das erste Ehepaar in der Geschichte von „Hochzeit auf den ersten Blick“.

Die Kirschbaums waren das Vorzeigepaar bei „Hochzeit auf den ersten Blick und Vorbild für viele weitere Menschen, die beim Experiment teilnahmen und teilnehmen werden. Nun ist die Ehe der Düsseldorfer Geschichte, wie Bea Kirschbaum verrät, im verflixten siebten Jahr kam das endgültige Aus (Hochzeit auf den ersten Blick: Sendezeiten im TV und jederzeit bei Joyn).

Erstes Ehepaar von „Hochzeit auf den ersten Blick“ schon seit einem Jahr getrennt

Bea und Tim Kirschbaum leben bereits seit einem Jahr getrennt. Wie die Braut auf Nachfrage von Bild.de bestätigt: „Ja, das stimmt. Wir haben uns schon vor einem Jahr getrennt. Das war um den Jahreswechsel 19/20 herum. Wir wollten danach schauen, wie final das Ganze wirklich ist. Aber jetzt ist das Trennungsjahr fast vorbei, wir leben in getrennten Wohnungen. Das Kapitel ist leider beendet.“

Nun steht die Scheidung von Bea und Tim Kirschbaum bevor, ehe das erste Paar von „Hochzeit auf den ersten Blick“ auch offiziell Geschichte ist. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. Bea wirkt über diese Tatsache eher traurig, von Zorn ist nichts zu sehen. Neue Partner spielten bei der Trennung keine Rolle, versichert die erste Braut der TV-Show.

Hochzeit auf den ersten Blick: Bea Kirschbaum über die Trennung von Tim

Viele Zuschauer von „Hochzeit auf den ersten Blick“ werden sich noch an die ersten Momente zwischen Bea und Tim Kirschbaum erinnern. Bei beiden wirkte es von Anfang an sehr vertraut, als würden sie sich schon jahrelang kennen. Schon bei der Trauung strahlten beide um die Wette, das sollte sich bei allen anderen Fotos nicht ändern. Doch der Glanz vergangener Jahre ist dahin.

Bea Kirschbaum will das Experiment, das zur großen Liebe wurde, jedoch nicht missen: „So eine Trennung kann ja auch dann passieren, wenn man sich im normalen Leben kennenlernt. Wir haben uns einfach klassisch auseinandergelebt. Aber da ist kein böses Blut. Freundschaftlich ist auch alles okay, nur die Gefühle sind eben nicht mehr da.“ Bea Kirschbaum bereut die Entscheidung, bei „Hochzeit auf den ersten Blick“ mitgemacht zu haben, nicht. Doch nun ist die erste Brau der Sat.1-Show im Single-Leben angekommen.

Rubriklistenbild: © Sat.1

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare