1. extratipp.com
  2. TV

„Kurz davor, ihm in die Fresse zu hauen“ - Tim Mälzer über Duell mit Henssler frustriert

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Steffen Henssler und Tim Mälzer in einer Küche
Steffen Henssler und Tim Mälzer liefern sich ein knallhartes Duell. © RTL / Hendrik Lüders

Im Küchenwettstreit eines neuen TV-Formats auf VOX richten die beiden Köche ein wahres „Aggro-Duell“ aus. Sowohl Tim Mälzer als auch Steffen Henssler zeigen sich dem jeweils anderen gegenüber feindselig. Jeder möchte das Küchenduell gewinnen.

Die beiden Starköche Steffen Henssler (48) und Tim Mälzer (50) haben nun eine eigene Show auf VOX. Allerdings konkurrieren die beiden TV-Köche miteinander. In einem Küchenwettstreit liefern sich die beiden gegenseitig aus. Wer am Ende gewinnt, bestimmt eine Jury. 

Wer kochtechnisch der Bessere der zwei Männer ist, soll sich in dem neuen Format auf VOX herausstellen. Mälzer und Henssler verbindet eine Art „Hassliebe“.

Tim Mälzer in einer Küche
Tim Mälzer steht unter Strom © RTL / Hendrik Lüders

Koch-Duell extrem

In der neuen Kochshow müssen beide Köche jeweils Gerichte zubereiten, ohne zu wissen, für welches Publikum sie kochen. Auch die Anzahl der Gäste und der Anlass sind ihnen nicht bekannt. Im Laufe der Show bekommen die Starköche immer wieder Hinweise. Beide liefern sich ein wahres Duell: Gegenüber am Herd stehend müssen sie unbekannte Personen von ihren Speisen überzeugen. Dabei geht es ganz und gar nicht nett zu.

„Das ist so langweilig, Digga, was der da zusammenkloppt.“

Für die Zuschauer ist es Genuss auf höchstem Niveau. Die beiden Köche sorgen für viel Aufruhr und Spannung. Es geht um weitaus mehr, als nur das Kochen. Von Mälzer fallen zahlreiche Beleidigungen wie: „Ich bin kurz davor, ihm eine in die Fresse zu hauen – und das ist ein Zeichen des Respekts!“ Auch von Seiten Hensslers wird angegriffen: „Ist das schön, mir läuft’s warm am Bein runter.“ 

Mälzer frustriert

Doch es kommt nicht nur zu verbalen Beleidigungen. Mälzer geht sogar so weit und dreht den Herd von Henssler heimlich höher. Diesem verbrennt daraufhin sein Chilli. Auch Tipps, welche hereinkamen, wollte Mälzer seinem „Erzfeind und auch Freund“ verheimlichen. Am Ende der Show konnte Henssler jedoch trotz allem den Gesamtsieg der drei Shows für sich entscheiden. Mälzer gibt seine Verzweiflung zu. Mit einem Vergleich eines „Apfels und der Birne“ beenden die beiden TV-Köche die Show und schließen Frieden. Am Ende meint Henssler sogar: „Eigentlich sollten wir längst einen Laden zusammen haben.“ Auch Mälzer findet: „Eigentlich sollten wir Freunde sein“. 

Auch interessant

Kommentare