1. extratipp.com
  2. TV
  3. GZSZ

GZSZ-Star Isabell Horn hat einen Tumor: Ergebnis ist da 

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Isabell Horn in einem hautfarbenen BH, sie schaut nachdenklich
Isabell Horns Tumor ist gutartig. © Instagram/Isabell Horn

Isabell Horn verriet im August, dass bei ihr Knoten in der Brust entdeckt wurden. Nachdem vor kurzem eine Untersuchung folgte, ist nun endlich das Ergebnis da.

Berlin – Isabell Horn (37) dürfte den meisten Daily Soaps-Fans wohl noch als ihre Paraderolle der Pia Koch in der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bekannt sein. Dort war sie von 2009 bis 2015 täglich zu bewundern. Ab 2015 verkörperte sie dann in „Alles was zählt“ ebenfalls die Figur der Pia Koch, bis sie sich 2016 von aus dieser Sendung verabschiedete.

Seit 2020 ist sie in der ZDF-Serie „Bettys Diagnose“ zu sehen. Isabell Horn hat mit ihrem Partner mittlerweile zwei Kinder und hat sich auch als Mama-Bloggerin und Influencerin ein zweites berufliches Standbein aufgebaut. Dabei gibt sie ihren Followern ehrliche Einblicke in ihr Leben als Mama und teilt mit ihren Anhängern auch sonst ihre erlebten Höhen und Tiefen. 

So verriet die Schauspielerin ihren Fans vor einiger Zeit, dass sie in ihrer Brust einen Knoten ertastet habe. In der vergangenen Woche hatte die ehemalige GZSZ-Darstellerin dann einen Untersuchungstermin, bei dem Gewebeproben entnommen wurden - damit begann jedoch auch das Warten auf die Ergebnisse. Doch nun liegen die Resultate vor.

„Es war ein ganzer Felsbrocken”

Neben einer Reihe von Fotos, die Isabell nahe eines Feldes zeigen, schreibt sie: „‚Frau Horn, machen Sie sich keine Sorgen, ihr Tumor ist, wie vermutet, gutartig.‘ Rumms… habt ihr es auch gehört?! Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wann mir das letzte Mal so ein riesiger Stein vom Herzen fiel. Ich würde sogar behaupten, es war ein ganzer Felsbrocken!”

Doch nicht nur Isabell ist erleichtert, aus ihre Fans hatten in den letzten Tagen an die Zweifach-Mama gedacht und ihr etliche Nachrichten geschickt. Dafür bedankte sich die Darstellerin nun herzlich: „Ich bin komplett sprachlos und unendlich gerührt über eure große Anteilnahme.“ Sie versprach zudem, Warnzeichen ihres Körpers künftig noch ernster zu nehmen und sofort die nötigen Untersuchungen durführen lassen. Für den Moment ist sie jedoch einfach nur „unfassbar erleichtert”.

Auch interessant

Kommentare