1. extratipp.com
  2. TV
  3. GZSZ

GZSZ-Rückfall: Jo Gerner und Laura werden wieder kriminell

Erstellt:

Kommentare

Die GZSZ-Charaktere Jo Gerner und Laura
Die Fans haben es geahnt: Jo Gerner und Laura werden wieder kriminell aktiv © RTL / Rolf Baumgartner

Jo Gerner und Laura werden wieder kriminell. Die GZSZ-Stars haben jedoch einen triftigen Grund für ihre Entscheidungen.

Viele Fans haben es schon fast vermutet: Die GZSZ-Stars Jo Gerner (Wolfgang Bahro) und Laura (Chryssanthi Kavazi) geraten wieder auf die schiefe Bahn. Was wäre die Soap schließlich, wenn die beiden keine Intrigen mehr spinnen würden? Doch im Gegensatz zu den früheren Verbrechen, scheint nun einiges anders zu laufen.

Zum ersten Mal arbeiten Jo Gerner und Laura zusammen, anstatt wie zuvor gegeneinander. Auch das Motiv spielt dabei eine entscheidende Rolle. Denn bei den bisherigen kriminellen Aktivitäten gab es wohl kaum gute oder ehrbare Absichten. Doch das ist jetzt anders, denn die beiden möchten etwas Gutes bewirken – wenn auch mit unlauteren Mitteln.

Die beiden wollen Yvonne helfen - Und tun dafür alles

So wurde bei YvoMed eingebrochen und die Genforschung des Instituts sabotiert. Wahrscheinlich handelte es sich bei dem Einbrecher um Bajan Linostramis (Matthias Unger). Die Investoren zogen sich daraufhin zurück, als bekannte wurde, dass YvoMed wohl doch keine Erblindungen heilen könne. Dadurch ist YvoMed am Ende und es sieht nicht so aus, als ob die blinde Yvonne (Gisa Zach) jemals wieder etwas sehen kann. Doch dagegen kämpfen Laura und Gerner zusammen an, indem sie für Kian (Nassim Avat) weiterhin Geld waschen und er als Investor YvoMed erhalten bleibt. Ob das gut geht?

Auch interessant

Kommentare