Vaterschaftsdrama

GZSZ (RTL): Streit zwischen Paul und Tuner wegen Kate - zerbricht die Freundschaft?

GZSZ: Vor kurzem kam heraus, dass Tuner der Vater von Kate ist - zerbricht deshalb die Freundschaft zu Paul?

Berlin - Erst vor wenigen Wochen stellte sich im TV durch einen Zufall heraus, dass Tuner der Vater von Kate ist. Mama Emily war bisher davon ausgegangen, dass Roberto der Erzeuger gewesen sei, doch dann fand die GZSZ-Persönlichkeit heraus, dass dieser impotent ist. Als Tuner von seiner plötzlichen Vaterschaft erfährt, möchte er den Kontakt zu Kate ausweiten, von der er bisher annahm, dass sie nur seine Patentochter sei. Doch das stört nicht nur Emily, sondern auch Paul, der sich wegen seiner Beziehung zu Emily schon lange als Vater von Kate fühlt. Es kommt zum Streit zwischen Paul und Tuner.

GZSZ: Emily erfährt, dass Roberto seit seiner Mumps-Erkrankung mit 15 impotent ist

GZSZ: SIeht Paul seine Vaterrolle in Gefahr?

Eigentlich ist Tuner Pauls bester Freund, doch dass ausgerechnet der jetzt der leibliche Vater der Tochter seiner Frau Emily ist, könnte für die GZSZ-Freundschaft eine große Herausforderung darstellen. Zunächst ist es nur Emily, die ein Problem damit hat, dass Tuner sich zunehmend in das Leben ihrer Tochter einmischt, doch plötzlich ist es auch Paul ein Dorn im Auge. Er scheint seine Vaterrolle in Gefahr zu sehen.

Auslöser des Konflikts ist ein Projekttag an Kates Schule. Eigentlich sollte Paul Kate in ihrer Klasse besuchen und den Kindern etwas über seinen Beruf beibringen. Ein Tag auf den sich Kate und Paul schon freuen. Doch dann erhält der Zieh-Papa die Nachricht, dass der Projekttag verschoben werden soll. Und ausgerechnet am neuen Datum hat Paul einen wichtigen Termin, den er nicht verschieben kann. Ohne zu zögern, bietet Tuner an, für seinen Freund einzuspringen. Nur „als Patenonkel“ natürlich. Obwohl Pauls Blicke etwas ganz anderes sagen, willigt er schließlich ein. Und auch Emily lässt sich schnell überzeugen.

GZSZ: Paul will nicht, dass Tuner seinen Platz einnimmt

Als Tuner später bei Paul zu Hause zu Besuch ist, dreht sich das Blatt ganz plötzlich. Denn der leibliche Vater von Kate hat sich bereits auf den Projekttag vorbereitet und hat einiges an Material dafür dabei. Paul geht das scheinbar doch gegen den Strich. Spontan beschließt er seinem Freund zu sagen, dass er doch nicht zum Projekttag in Kates Schule gehen kann. Für Tuner nicht nachvollziehbar, immerhin kann auch Paul selbst nicht hingehen. Die Konsequenz wäre, dass Kate das einzige Kind an der Schule wäre, dessen Vater nicht kommen kann.

Zunächst tut Paul so, als würde es ihm um Kate gehen, denn die brauche Struktur und er wolle die Achtjährige nicht durcheinander bringen. Doch letztendlich rückt er mit der Sprache raus und gibt zu, dass er es ist, der nicht möchte, dass Tuner seinen Platz einnimmt - und das im doppelten Sinne. „Wenn du ein Kind haben willst, such dir eine Frau, mach dir ein Kind, aber klau mir nicht mein Kind. Ach ne, du findest ja keine Frau, die Bock auf dich hat“, schnauzt er seinen eigentlich besten Freund an. Tuner ist von den harten Worten sichtlich verletzt. Kommt es in der nächsten Folge GZSZ zum Eklat zwischen Paul und Tuner?

Tuner ist sichtlich verletzt von Pauls Worten

Rubriklistenbild: © Screenshot & Instagram/gzsz/zoe_lynee

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare