GZSZ-Drama

GZSZ (RTL): Alexander Cöster stirbt dramatischen Serientod

  • vonMatthias Hoffmann
    schließen

Drama bei der RTL-Seifenoper GZSZ: Alexander Cöster (gespielt von Clemens Löhr) stirbt den Serientod - da sind sich die TV-Fans sicher. Ist es Corona?

  • Clemens Löhr verlässt GZSZ
  • In der Seifenoper spielt er den Alexander Cöster
  • Stirbt die Kiez-Legende etwa den Serientod?

Berlin - Fans der RTL-Seifenoper müssen im Sommer womöglich ganz stark sein: GZSZ-Urgestein Alexander Köster (gespielt von Clemens Löhr, 52) stirbt den Serientod - da sind sich TV-Fans ganz sicher. extratipp.com* berichtet darüber.

GZSZ (RTL): Clemens Löhr spielt Alexander Cöster

So dürften einige GZSZ-Fans geschaut habe, als sie vom Aus von Clemens Löhr erfahren haben.

Alexander Cöster kann man zweifelsohne als GZSZ-Legende (Alle Informationen zur Serie*) bezeichnen. Die Rolle gibt es bereits seit Februar 2007. Doch Darsteller Clemens Löhr ist erst seit Juni 2009 dabei. Wie geht das denn? Auflösung: Die Figur wurde zunächst von Nik Breidenbach (49) verkörpert. Der wollte nach eigener Aussage lieber wieder ans Theater, ein Ersatz musste her. Und so kamen die Macher von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf Clemens Löhr. Knapp zwei Monate war Alexander Cöster von der Bildfläche verschwunden, dann ging es mit neuem Gesicht auf Sendung.

Seitdem sind mehr als zehn Jahre vergangen. Eine Zeit, in der viel passiert ist. Alexander Cöster turtelte mit Katrin Flemming - und später mit deren Halbschwester Anna Galuba. Der Charakter arbeitet als Taxifahrer, Lehrer, Fotograf und schließlich für seinen besten Kumpel Jo Gerner. Die beiden sind auch heute noch dicke. Auch in der Liebe lief es prima für Alex: Er und Maren Seefeld gelten als das heimliche Traumpaar bei GZSZ (Die größten Skandale der beliebten Serie im Überblick*). Ein Seitensprung mit Leon Moreno, bei dem - wie sich das für eine gute Seifenoper gehört - die Fremdgeherin schwanger, stellte die Liebe des Paares zwar auf eine harte Probe. Doch das Band zwischen den beiden wurde nur noch stärker, heute sind Maren und Alexander happy.

GZSZ (RTL): Regie statt Clemens Löhr steigt aus der Seifenoper aus

Aktuell kämpft das junge Glück gegen ziemlich skrupellose Immobilien-Haie der Lehmann Bank. Die wollen Alexander Cöster und Maren Seefeld aus der Wohnung ekeln. Man muss kein Hellseher sein um zu wissen, dass die Sache ein versöhnliches Ende nimmt. Oder etwa nicht? Immerhin sickerte kürzlich durch, dass Clemens Löhr die Serie verlässt. Allerdings ist sein neuer Arbeitsplatz nicht sonderlich weit entfernt. Gegenüber RTL sagte der Schauspieler: „Ich werde die schöne Serie verlassen. Ich werde jetzt Regie machen hier und bin natürlich ganz gespannt auf die neuen Sachen und Herausforderungen, die auf mich zukommen.“ Bei Instagram* sind die Fans natürlich traurig. Eine Nutzerin schreibt: „GZSZ verliert einen der besten Schauspieler.“

NameClemens Löhr
Geboren10. April 1968 (Alter 52 Jahre)
BerufSchauspieler
FernsehsendungenGute Zeiten, schlechte Zeiten (seit 24. Juni 2009)

Jetzt schießen natürlich die Spekulationen ins Kraut, wie der beliebte Schauspieler - außer ihm verlassen noch Nils Schulz (44, spielt den Robert Klee), Gamze Senol (27, Shirin Akinci) und Annabel Zetsch (27, Brenda Schubert) GZSZ - aus der Seifenoper scheidet. Wie vielfach im Netz zu lesen ist, sind sich die RTL-Fans ganz sicher, dass Alexander Cöster den Fernseh*-Serientod stirbt. Um diese Hinweise geht es: In der Jubiläumsfolge von GZSZ standen Maren und Co. vor einem Grabstein, auf dem der Name Alejandro stand - spanisch für Alexander. Maren hat von einem Sarg geträumt. Wer darin lag, wurde natürlich nicht aufgelöst - ist es Alexander? Und Hinweis Nummer drei: Alexander hustet bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in letzter Zeit verdächtig oft. Erste Anzeichen einer tödlichen Krankheit?

GZSZ (RTL): Serientod die einzig logische Schlussfolgerung

Clemens Löhr, der den Alex Cöster spielt, verlässt den GZSZ-Kiez (Fotomontage).

Wir wissen es nicht. Klar ist: Alexander liebt Maren über alles. Dass er also einfach so verschwindet wie damals etwa Tim Böcking, scheint ausgeschlossen. Somit bleibt ein dramatischer Serientod - unsere Gedanken sind bei Verena Koch - die einzige logische Schlussfolgerung. Ob die GZSZ-Macher sich dabei von der aktuell herrschenden Corona*-Pandemie haben inspirieren lassen, wird sich zeigen.

Lesen Sie mehr zum beliebten Thema „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bei extratipp.com*: Clemens Löhr verlässt die Seifenoper - was ist der wahre Grund?

Nach dem dramatischen GZSZ-Serientod von Alexander Cöster ist für Maren nichts mehr so, wie es einmal war. Maren Seefeld steht unter Schock und tut so, als ob alles in Ordnung wäre. So geht es in der RTL-Soap weiter.

„Gute Zeiten, schlechte Zeten“-Zuschauer müssen derzeit den Tod von Alex verarbeiten. Aufmerksame Fans haben nun festgestellt: Zwei GZSZ-Szenen kündigten den Ausstieg von Clemens Löhr bereits vor Wochen an.

Was für eine Verwandlung - Schauspieler und Sänger Jörn Schlönvoigt zeigt sich auf Instagram von einer ganz anderen Seite. Zuvor noch Familienvater, und jetzt aufgepumptes Fitness-Model. Was verbirgt sich hinter der Veränderung des GZSZ-Stars?

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare