Rachepläne & Vaterschaftsstreit

GZSZ: Laura will Rache und macht gute Miene zum bösem Spiel

GZSZ: Laura hat nun die Beweise und will Moritz zu Rede stellen. Doch Felix schmiedet schon an einem größeren Racheplan. Außerdem geht der Vaterschaftsstreit von Tuner und Emily in die zweite Runde.

Berlin - Bevor Folge 7115 von GZSZ am Freitag (16.10.2020) losgeht, hier nochmal ein kleiner Rückblick. Das ist in der letzten Folge passiert: Laura (Chryssanthi Kavazi) ist sich sicher. Moritz (Lennart Borchert) ist der Handlanger von Jo Gerner (Wolfgang Bahro). Als die beiden zusammen Mittagessen nutzt Laura die Gunst der Stunde und klaut Mortiz‘ Handy. Und tatsächlich: Sie findet die vermeidlichen Koks-Fotos von Felix (Thaddäus Mellinger) auf dem Smartphone.

GZSZ: Laura & Felix schmieden einen Racheplan gegen Gerner und Moritz

Yvonne (Gisa Zach) ahnt von den Intrigen innerhalb ihrer Familie nichts. Sie will nun voll und ganz die Happy-Family-Schiene fahren. Gemeinsame Kino-Besuche und einen Familien-Skiurlaub auf einer romantischen Almhütte inklusive. Doch Laura will Moritz nicht länger schützen und ihre Mutter in die Machenschaften ihres Sohnes einweihen. „Ich will das Yvonne weiß was Moritz für ein Ar**h ist“, so Laura zu Felix.

Doch Felix hält sie zurück. Damit würde sie nur Yvonne treffen, nicht Moritz und Gerner. Er habe eine andere Idee, wie Laura sich rächen könnte. „Vielleicht denken wir nochmal in Ruhe darüber nach. Wir kriegen Moritz und Gerner dran“, verspricht er ihr.

GZSZ: Tuner will Kate die Wahrheit sagen - Emily ist dagegen

Währenddessen im Hause Wiedmann: Nachdem Tuner schon vor einigen Wochen in einer GZSZ-Folge herausgefunden hat, dass er der leibliche Vater von Kate ist, möchte er für seine Tochter da sein. Doch Emily stellt sich quer. Doch auch Paul ist der Meinung, dass Kate ein Recht darauf hat zu wissen, wer ihre Eltern sind: „Wir sagen Kate die Wahrheit“, platzt es aus ihm heraus. Emily fühlt sich von Paul hintergangen. „Kate hat Eltern. Dich und mich. Willst du einfach dabei zusehen, wie Tuner deinen Platz einnimmt?“, fragt Emily.

Paul beharrt auf seinem Standpunkt: Kate muss die Wahrheit erfahren. „Wir können Kate nicht einfach anlügen nur, weil wir Schiss davor haben, dass sich unser ganzes Leben verändert“, meint er. Doch auch Emily bleibt stur. Der GZSZ-Tischler kann nicht fassen, was seine Frau da von sich gibt und stürmt wütentbrannt aus der Wohnung.

Paul sucht wegen seiner familiären Probleme Rat bei seinem guten Kumpel Nihat. „Tuner soll einen Kompromiss annehmen, bei dem er voll den Kürzeren zieht. Hältst du das echt für einen guten Weg?“, fragt Nihat. Paul glaubt, dass es mittlerweile keinen guten Weg gibt. „Irgendeiner hat immer die Arschkarte“, entgegnet Paul.

Nihat steht Paul bei seinen Familien-Problemem zur Seite.

Wie der Racheplan von Laura und Felix genau aussieht und ob sich Paul, Emily und Tuner doch noch einigen können, erfährst du in diesem Artikel: Die GZSZ-Folge 7116 vom Montag, den 19.10.2020: Erst Wein an der Hotelbar - dann Landet Philip mit reifer Mutti in der Kisteam. Oder direkt bei TVNOW.

GZSZ: Alle Informationen zu „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ gibt es auf der GZSZ-Themenseite von extratipp.com. 

Rubriklistenbild: © TVNOW / Rolf Baumgartner

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare