1. extratipp.com
  2. #TV
  3. GZSZ

Heftige Bilder: GZSZ-Moritz wurde von Homophoben verprügelt

Erstellt: Aktualisiert:

Heftige Bilder: GZSZ-Moritz wurde von Homophoben verprügelt
Heftige Bilder: GZSZ-Moritz wurde von Homophoben verprügelt © GZSZ Folge 7312

Schwere Kost bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“: Moritz wird von Schwulenhassern attackiert. Nun meldet sich „Moritz“-Darsteller Lennart Borchert zu Wort.

Berlin – Viele Fans waren beim Anblick der jüngsten Szenen bei der Daily-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten” schockiert. Kürzlich ist Lennart Borchert zum Cast der RTL-Sendung gestoßen - darin spielt er Moritz, den homosexuellen Bruder von Laura (gespielt von Chryssanthi Kavazi). GZSZ ist bekannt dafür, sich nicht davor zu scheuen, gesellschaftskritische Themen in der Daily-Soap zu behandeln - so fanden bereits Themen wie Inzest, Abtreibung oder auch Drogensucht einen Platz bei GZSZ. 

Im Moment steht Borcherts Rolle des Moritz‘ im Mittelpunkt des Geschehenes und die Vorkommnisse sorgen für Entsetzen - er wird von Homophoben zusammengeschlagen. Zur Storyline: Moritz küsst auf der Straße einen anderen Mann und wird daraufhin von zwei Brüdern zunächst homophob beleidigt. Später läuft er den beiden jedoch erneut über den Weg und nachdem seine Bekanntschaft schon weggerannt ist, wird er von ihnen in die Ecke gedrängt, zusammengeschlagen und verletzt zurückgelassen. Was genau geschah und wie brutal der Angriff war, erfährt der Zuschauer erst durch Rückblenden.

Homophobie muss intensiver bekämpft werden

Nicht nur die Fans sind entsetzt über die Szenen, auch Lennart Borchert selbst. Nun sprach Darsteller mit Promiflash über die gedrehten Szenen. Der Schauspieler findet, dass Homophobie immer noch ein Thema ist, das noch intensiver bekämpft werden muss. Die Aufklärung solle spätestens in der Schule beginnen, so der Serien-Star. Zudem finde er es gut, dass Homophobie in den Medien thematisiert werde, wie auch aktuell mit seiner Rolle des Moritz. Borchert selbst ist zwar im realen Leben heterosexuell, jedoch steht sein bester Freund auf Männer. Es gebe immer noch zu viele homophobe Übergriffe und die würden sogar zunehmen, berichtet Lennart fassungslos weiter. Er sehe auch In letzter Zeit auch immer mehr solcher Posts auf Instagram. Darüber sei er einfach nur schockiert, erzählt er weiter.  

Er selbst kam aufgrund seiner Rolle bisher weder in brenzlige Situationen noch wurde er angefeindet. Vielmehr werde er ab und an via Instagram angebaggert. Dies empfinde er jedoch als Kompliment, so der Darsteller.

Auch interessant

Kommentare