1. extratipp.com
  2. #TV
  3. GZSZ

GZSZ: Johanna fassungslos - ihre Nacktbilder tauchen wieder auf

Erstellt: Aktualisiert:

Johanna ist bei GZSZ fassungslos, als ihre Nacktfotos doch im Netz auftauchen. (Fotomontage)
Johanna ist bei GZSZ fassungslos, als ihre Nacktfotos doch im Netz auftauchen. (Fotomontage) © TVNOW

Für die Tochter von Jo Gerner und Katrin Flemming bricht bei GZSZ eine Welt zusammen: Ihre Nacktbilder tauchen im Netz auf. Johanna ist fassungslos.

Potsdam - Zuschauer der Daily „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) müssen derzeit einiges verkraften: Einige Paare trennen sich, drei Darsteller nehmen eine Auszeit und auch sonst bahnen sich große Dramen an. So zum Beispiel für Johanna, die Tochter von Jo Gerner und Katrin Flemming. Obwohl Jo Gerner alles in seiner Macht Stehende getan hat, um die Nacktbilder seiner Tochter zu vernichten, tauchen sie plötzlich im Netz auf. Johanna ist fassungslos.

GZSZ: Pikante Fotos von Johanna tauchen plötzlich im Netz auf

Wir erinnern uns: Um Jay davon abzuhalten, die Nacktfotos seiner Tochter zu verbreiten, drängte Jo Gerner ihn zu einem Geständnis. Obwohl sich Gerner daraufhin für seine Vorgehensweise vor Gericht verantworten muss und auch die Presse scheinbar von alledem Wind bekommen hat, scheint der GZSZ-Anwalt zuversichtlich zu sein, dass die Fotos nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Auch Johanna fühlt sich erleichtert - doch Momente später wird ihre Hoffnung zerstört und das schlimmste Szenario wahr.

Während Johanna sich bei GZSZ für eine Party fertigmacht, bekommt sie Benachrichtigungen von PicShot (dem Instagram der GZSZ-Welt). Ein Blick auf ihr Handy zeigt: Ihre Nacktfotos wurden doch veröffentlicht. Johanna ist fassungslos als sie sieht, dass bereits viele ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen den Beitrag kommentiert haben. Katrin Flemming ist ratlos, wie sie ihrer Tochter in dieser schweren Zeit beistehen kann. Wie und ob Jo Gerner davon erfährt, bleibt abzuwarten. GZSZ läuft montags bis freitags ab 19.40 Uhr bei RTL.

Auch interessant

Kommentare