1. extratipp.com
  2. TV
  3. GZSZ

GZSZ: Alles wegen Yvonnes Krankheit: Jo Gerner steigt bei W&L aus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

GZSZ: Alles wegen Yvonnes Krankheit: Jo Gerner steigt aus
GZSZ: Alles wegen Yvonnes Krankheit: Jo Gerner steigt aus © GZSZ Folge 7366

Jo Gerner würde alles für seine Frau Yvonne machen. Nachdem vor Kurzem nahezu feststand, dass Yvonne erblinden bild, kann es nun zu einer Wendung kommen. Bei einem Besuch im Klinikum Jeremias begegnet Gerner Lilly…Diese hat überraschende Nachrichten für den Vater von Laura. 

GZSZ- Gibt es doch noch Hoffnung für Yvonne (gespielt von Gisela Zach)? Erst vor kurzem erhielt die Frau von Jo Gerner eine schlimme Diagnose. Bald schon wird sie ganz erblinden. Um sich einen Traum zu erfüllen, flog sie extra noch zu den Niagarafälle, um das Spektakel mit eigenen Augen zu sehen. Jo Gerner würde alles tun, um seine Frau vor der kompletten Erblindung zu retten…

GZSZ: Gibt es Hoffnung für Yvonne?

Eigentlich stand fest, dass Yvonne, die aktuelle Frau von Anwalt Jo Gerner, erblinden wird. Doch nun gibt es angeblich Hoffnung für die Frau. Yvonne wollte ihre eigene Praxis für Physiotherapie eröffnen und hatte noch viele Pläne in ihrem Leben. Immerhin konnte sie sich einen Traum erfüllen, nämlich die Niagarafälle noch zu sehen. Gerner kann die Diagnose nach wie vor nicht fassen. Auch für Tochter Laura ist es unfassbar. Laura steht Yvonne stets bei Seite und begleitete sie sogar zum Naturspektakel nach Kanada. 

GZSZ: Jo Gerner steigt bei W&L aus - um Geld für die Studie zu haben

Als Jo Gerner ins Klinikum Jeremias fuhr, um dort ein Rezept für seine Ehefrau abzuholen, traf er auf Lilly. Die Ärztin hatte gute Nachrichten für ihn. Angeblich könne es Hoffnung für seine Frau geben. Allerdings wurde die Forschung im Bezug auf die Erblindung eingestellt, da es zu kostenintensiv ist.

Die vielversprechende Studie wurde deswegen eingestellt. Doch Gerner möchte nun alles geben, damit an der Gentherapie weiterhin geforscht wird. Laut Lilly soll diese bereits erste Erfolge gezeigt haben. Nicht nur Gerner, auch seine Exfrau Karin, steigen nun in die Forschung als Investoren ein. 10 Millionen Euro müssen her! Gerner steigt deswegen vorerst bei W&L aus, um als Investor für die Studie mehr Geld zu haben. Selbst Karin steuert 5 Millionen von ihrem Privatkonto dazu bei. Die Hoffnung für Yvonne stirbt zuletzt!

Auch interessant

Kommentare