1. extratipp.com
  2. TV
  3. GZSZ

GZSZ: Jo Gerner hat plötzlich weiße Haare

Erstellt:

Kommentare

Jo Gerner trägt bei GZSZ auf einmal weiße Haare. Was genau dahintersteckt, verrät der Schauspieler Wolfgang Bahro in einem Interview. 
Jo Gerner trägt bei GZSZ auf einmal weiße Haare. Was genau dahintersteckt, verrät der Schauspieler Wolfgang Bahro in einem Interview.  © TVNOW

Jo Gerner trägt bei GZSZ auf einmal weiße Haare. Was genau dahintersteckt, verrät der Schauspieler Wolfgang Bahro in einem Interview. 

Jo Gerner sieht in der neuesten GZSZ Folge völlig verändert aus. Seine Haare sind nicht mehr braun, sondern komplett weiß! Soll das etwa eine Typ Veränderung darstellen? Der „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Star Wolfgang Bahro (61) erklärt, was es mit den weißen Haaren auf sich hat. Der Look hat mit einer sehr emotionalen GZSZ-Szene zu tun, welche den Schauspieler auch jenseits der Kameras beschäftigt.

Haarveränderung mit emotionalem Hintergrund

Jo Gerners Ehefrau Yvonne Bode ist unheilbar krank und wird bald ihr Augenlicht verlieren. Nachdem sie zahlreiche erfolglose Arztbesuche hinter sich hat, ist sie bereit ihr Schicksal nun anzunehmen. Am 19. Oktober kommt deshalb Jo Gerners neue Frisur zum Einsatz! Er möchte damit seiner Frau Yvonne zeigen, „wie er einmal mit weißen Haaren aussehen wird, da sie das durch ihre Erblindung nicht mehr wahrnehmen wird“, so Wolfgang Bahro im Interview.

Diese Geschichte beschäftigt den Schauspieler auch noch privat. Wolfgang Bahro erklärt: „Vor allem, wenn man mit ansehen muss, wie ein geliebter Mensch immer mehr von einer Krankheit gefangen genommen wird, und man steht hilflos daneben, dann ist das eine ganz schreckliche Erfahrung.“ Für den 61-Jährigen besteht auch die Verbindung mit einem familiären Schicksal: „Ich musste diese Erfahrung mit meinem Vater machen, der in den letzten Jahren seines Lebens an Demenz erkrankte.“

Für die Haarveränderung haben die Stylisten nur circa 15 Minuten gebraucht und schon hatte Wolfgang Bahro seinen neuen Look vollendet. Das GZSZ-Set war von seiner neuen Haarfarbe begeistert: „Obwohl viele Kolleginnen diese weißen Haare sehr attraktiv fanden, gefällt mir meine aktuelle Haarfarbe besser“, so der 61-Jährige. Der Schauspieler ist es im Übrigen bereits gewohnt, verschiedene Looks verpasst zu bekommen. „Als Schauspieler bin ich es gewohnt, mein Äußeres zu verändern. Ob das als Charlie Chaplin, Teufel im ‚JEDERMANN‘ oder Adolf Hitler im jüdischen Theater ‚BIMAH‘ war. Insofern nichts Ungewöhnliches“, gesteht Wolfgang Bahro. 

Im Interview verrät der 61-Jährige außerdem, dass sein letzter Friseurbesuch circa 31 Jahre her war. So lange hat der Schauspieler keinen Friseursalon mehr betreten. Der Grund dafür ist ziemlich simpel. Der GZSZ-Star gesteht: „Seit ich bei GZSZ bin, waren es die Maskenbildnerinnen, die sich um meine bzw. die Frisur von Dr. Gerner kümmerten. Ob das ein Fluch oder Segen ist, überlasse ich der Meinung der Zuschauer.“

Auch interessant

Kommentare