Für das Weihnachtsgeschenk seiner Freundin nimmt er neuen Job an

GZSZ am Montag: Erik kurz vorm Burnout?

Um Toni an Weihnachten mit einer Reise zu überraschen, halst sich Erik immer mehr Arbeit auf - treibt ihn das nun in ein Burnout?

Babelsberg, Berlin - Die GZSZ-Folge 7136 vom Montag, den 16. November 2020, beginnt wie gewohnt mit einem Rückblick auf die vorherige Folge: Während sich Nazan und Emily bezüglich der Charity-Auktion des Jeremias streiten, scheint Toni langsam hinter die geplante Überraschung zu kommen. Außerdem spitzt sich das Entführungsdrama zu - bei der Übergabe wird Laura plötzlich von der Polizei angehalten und gebeten den Kofferraum zu öffnen. Fliegt nun alles auf?

GZSZ (RTL) am Donnerstag: Entführungsdrama spitzt sich zu - Rosas Gesundheitszustand ist kritisch

Zickenkrieg bei Emily und Nazan, Schuldgefühle bei Felix Lehmann

Der Zickenkrieg von Nazan und Emily geht in die nächste Runde - noch immer streiten sie sich wegen der anstehenden Charity-Aktion im Jeremias. Während sich Nazan für die Kinder einsetzen möchte, scheint die „GZSZ“-Zicke nur die bestmögliche Vermarktung ihres Taschenladens im Blick zu haben. Bei dem Dreh eines Promovideos kommt es zum Duell der Beiden - ziehen sie am Ende doch noch an einen Strang?

GZSZ: Nazan und Emily geraten immer wieder aneinander

Rosas Entführung und der damit verbundene Racheplan von Laura und Felix Lehmann scheint aus dem Ruder zu laufen - während einer Polizeikontrolle wird die hübsche „GZSZ“-Darstellerin gebeten, den Kofferraum, in dem sich zu dem Zeitpunkt Rosa Lehmann befindet, zu öffnen. Doch Laura hat Glück im Unglück - die Polizisten werden zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen und lassen von ihr ab.

Während sich Lehmann auf den Weg in den Wald macht, um seine Mutter zu befreien, vernichtet Laura alle Beweismittel. Dennoch bleibt die Angst, dass sie etwas vergessen haben können. Rosa scheint derweil an den Erinnerungen der Entführung zu zerbrechen. Das entgeht auch Felix nicht - seine eiskalte Fassade fängt langsam an zu bröckeln. Treibt ihm das schlechte Gewissen doch noch zu einem Geständnis an?

GZSZ: Erik versinkt in Arbeit - kommt es zum Burnout?

Erik stützt sich zurzeit komplett in die Arbeit. Um an das Geld für Tonis besonderes Weihnachtsgeschenk zu kommen, nimmt er einen dritten Job an und hat somit kaum noch Zeit für seine Freundin. Nachdem sie fast hinter sein Geheimnis gekommen wäre, kann er sie doch noch davon überzeugen, dass er den Job für Merle angenommen hat, um ihr eine Geburtstags-Party zu finanzieren.

Toni wird von den Kameras aufgezeichnet, als sie sich vor ihrem Freund entblößt

Um das Beziehungsleben nicht einschlafen zu lassen, entschließt sich die „GZSZ“-Polizistin ihrem Freund mit einem Besuch der besonderen Art die Nachtschicht zu versüßen. Unwissend darüber, dass sich im gesamten Gebäude Kameras befinden, entblößt sie sich vor ihm. Als ihn sein Freund daraufhin darauf aufmerksam macht, versinkt sie im Erdboden und schneidet die Frequenz aus dem Überwachungsvideo. Das Problem scheint vom Tisch - doch wie lange hält Erik das ständige Arbeiten noch durch. Stürzt er sich für die Überraschung tatsächlich in den Burnout?

GZSZ am Dienstag: Laura und Felix lenken jeglichen Verdacht auf Moritz und Jo Gerner - doch, gelingt es ihnen wirklich, die Polizei damit hinters Licht zu führen?

Mehr zu GZSZ und TV gibt es auf den Themenseiten

Rubriklistenbild: © TVNOW / Rolf Baumgartner

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare