Folge 7.167 am 05. Januar 2021

GZSZ am Dienstag (RTL): Geld oder Familie? Jo Gerner bietet Laura einen Deal an

GZSZ: Yvonne ist hin und her gerissen zwischen ihren beiden Kindern. Doch Jo Gerner kann das schlechte Gewissen seiner Ehefrau nicht mehr mit ansehen und bietet Laura 100.000 Euro, damit sie verschwindet.

Berlin - Bevor Folge 7.167 von GZSZ am Dienstag (5. Januar 2021) losgeht, hier nochmal ein kleiner Rückblick. Das ist in der letzten „Gute Zeiten schlechte Zeiten“-Folge passiert:

Emily weiß nun über die Affäre von Patricia und Philip Bescheid und ist deswegen stinksauer. Außerdem will Moritz nun Immobilienmakler werden und bekommt eine Stelle bei W&L. Doch Laura droht Moritz kriminelle Vergangenheit öffentlich zu machen und Jo Gerner macht einen Rückzieher. Und: Nihat wird klar, dass er Gefühle für Lilly entwickelt hat.

GZSZ: Yvonne stellt Laura zu Rede - Warum gönnt sie Moritz seinen Ausbildungsplatz nicht?

Yvonne ist stinksauer und stellt Laura auf offener Straße zur Rede. „Moritz hatte die Chance auf einen Ausbildungsplatz. Warum machst du ihm das kaputt?“. „Ich weiß nicht, was du von mir willst. Ich kann nichts dafür, dass sein Sohn kriminell ist“, antwortet Laura und lässt ihre Mutter einfach stehen.

GZSZ-Folge 7.167 am 05. Januar 2021: Yvonne und Laura

Zurück ins Jos Wohnung ist Laura auch hier das Gesprächsthema Nummer eins. „Was soll ich machen, Jo? Soll ich so tun als gäb‘ es sie nicht?“, bittet Yvonne ihren Ehemann um Hilfe. „Sie hat sich in die Idee verbissen, dass ihr etwas weggenommen wurde. Und jetzt nutzt sie jede Gelegenheit, um sich das zurückzuholen - mit allen Mitteln“, so Jo.

Jo kann das Yvonnes schlechtes Gewissen und ihre Zerrissenheit zwischen ihren Kindern nicht mehr mit ansehen und steht mit einem Kuvert voller Geld vor Lauras Tür: „Ich lasse nicht länger zu, dass zu Yvonne fertig machst“. Jos Angebot: 100.00 und Laura verschwindet aus Yvonnes Leben. Wird sie den Deal wirklich annehmen?

GZSZ: Nihat spricht mit Lilly über seine Gefühle - Die Aktion geht nach hinten los

Nihat hat währenddessen ganz andere Probleme. Er kann es nicht mehr leugnen: Er ist in Lilly verliebt. Als sein bester Freund rät ihm Paul mit Lilly über die Sache zu reden. Vielleicht fühlt sie ja genauso. „Genau das ist das Problem mit Freundschaft Plus. Am Ende verknallt sich immer einer“, so Paul. „Aber nicht ich“, entgegnet Nihat. Lilly hat klargemacht, dass sie genau das haben will - Freundschaft Plus. Nicht mehr und nicht weniger. „Ich hab‘s mal anklingen lassen und ihre Reaktionen war eindeutig“, muss Nihat zugeben.

GZSZ-Folge 7.167 am 05. Januar 2021: Paul und Nihat

Doch seine Gefühle sind größer als seine Vernunft und so möchte Nihat Lilly nun doch seine Gefühle offenbaren. Mit einer Ballonfahrt. An Valentinstag. Allerdings scheint Lilly verunsichert und die Sache geht nach hinten los. Als Nihat daraufhin seine Wunden leckt und mit einer Blondine im Mauerwerk fremdflirtet, versetzt es wiederum Lilly einen Stich.

GZSZ: Emily ist stinksauer - Philip und Patricia beenden ihre Beziehung

Währenddessen bei Familie Bachmann: Das Drama um die Affäre zwischen Phillip und Patricia nimmt kein Ende. Nachdem Emily Philip und Patricia im Hotel erwischt ist sie stinksauer. Das merkt auch John und stellt die Geschwister zur Rede. „Es geht um Patricia“, gesteht Phillip. „Was ist mit meiner Mutter?“, fragt John. Doch Philip bringt es nicht über sich, John reinen Wein einzuschenken, woraufhin Emily für ihn lügt: „Phillip ist total genervt davon, dass sie bei uns wohnt“.

GZSZ-Folge 7.167 am 05. Januar 2021: John, Emily und Phillip

John ist überrascht von Phillips (falschem) Geständnis, nimmt ihn aber ernst. Nach seinem Urlaub möchte er sich gemeinsam mit Patricia eine eigene Wohnung in Berlin suchen. Phillip zieht nach dem Gespräch mit John seine Konsequenzen und sieht ein, dass die Sache mit Patricia keine Zukunft hat. Gemeinsam beschließen sie ihre Beziehung zu beenden.

Auch wenn die Verhältnisse nun geklärt sind, herrscht immer noch Krisenstimmungen. Als Emily Patricia im Badezimmer ihrer gemeinsamen Wohnung antrifft, konfrontiert sie diese nochmal. „Es tut mir wirklich leid, aber ich kann nicht tatenlos dabei zusehen, wie meine Brüder sich zerstreiten nur wegen ein bisschen Sex.

Patricia will sich Emilys Anfeindungen nicht länger gefallen lassen: „Aus eigener Erfahrung solltest du wissen, dass im Leben manchmal Dinge passieren, die niemand planen kann“, entgegnet Patricia. „Und was das zwischen mir und Phillip bedeutet hat, das kannst du nicht beurteilen“.

Weiter geht es am Mittwoch, 06. Januar um 19.40 Uhr im TV auf RTL - neugierige Zuschauer können GZSZ aber auch schon vorab bei TVNOW weitere Folgen streamen.

Rubriklistenbild: © TVNOW/GZSZ

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare