Sven Florijan

Sven Florijan bald wieder im Reality-TV? Auswanderer kündigt geheimes Projekt an

Fotomontage: Sven und Sebi Florijan am Meer, davor bei einm Event von Olivia Jones
+
„Goodbye Deutschland“- Auswanderer Sven und Sebi Florijan sind zurück in Deutschland (Fotomontage)

Zuletzt war es still geworden um die „Goodbye Deutschland“- Auswanderer Sven und Sebi Florijan, doch jetzt melden sich die beiden mit einem neuen Projekt zurück- und zwar aus Deutschland.

Bad Rothenfelde - Zuletzt im TV waren die beiden im Sommer 2020 bei „Goodbye Deutschland“ zu sehen. Wie vielen anderen auch setzte die Pandemie den beiden Mallorca-Auswandern sehr zu. Coronabedingt schien der Traum von der Auswanderung zu platzen. Doch wie geht es Sven (40) und Sebi (31) Florijan heute? Wir haben im exklusiven extratipp.com-Interview mit ihnen gesprochen.

Sven und Sebi Florijan: Gaypride im Imbisswagen

Sven Florijan: von Olivia Jones´Praktikanten zu Goodbye Deutschland

Sven Florijan wurde schon lange vor seiner Auswanderung bekannt. 2009 suchte Drag-Queen und St. Pauli Legende Olivia Jones im TV einen Praktikanten und fand diesen in Sven Florijan! Jahrelang arbeitete er daraufhin an ihrer Seite, immer wieder von Fernsehkameras begleitet. Doch das Leben auf der Reeperbahn hinterlässt auch seine Spuren, Sven Florijan bekam Depressionen. Sein Ausweg- eine Auswanderung mit Freund Sebi nach Mallorca. Auch wenn Olivia Jones, die für ihn wie ein Vater war, darüber sehr traurig war- für Sven war es die richtige Entscheidung. Auf der Baleareninsel folgte dann eine romantische Hochzeit am Strand, die Fans des Paares sogar im TV verfolgen konnten.

Wir sind nun auch bei Telegram: Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.

Doch Corona veränderte alles. Nach monatelangem Lockdown entscheiden sich Sven und Sebi zurück nach Deutschland zu gehen - vorerst. In Bad Rothenfelde, auf dem Grundstück von Svens Mutter eröffnen die beiden Ende November einen Imbiss. In der „Pommesinsel“ gibt es Pommes, Bratwurst, Kuchen, alles selbstgemacht. Hier versammeln sich Nachbarn und Fans, es ist immer etwas los, freuen sich die Auswanderer.

Sie hätten auch einfach Arbeitslosengeld beantragen können, gibt Sven zu. „Aber rumsitzen und jammern bis wir wieder auf die Insel können, bringt auch nichts.“ Zu schade sind sich die beiden für nichts, wie sie betonen. Als Stars werden sie nur von anderen gesehen. Auf Mallorca arbeitet Sven als selbstständige Reinigungskraft, Sebi kellnert. (Für diese Auswanderer platzte der Traum.)

Goodbye Deutschland: noch dieses Jahr geht es zurück nach Mallorca

Auch wenn es ihnen in Deutschland gerade sehr gut gefällt - es soll nur eine vorübergehende Lösung sein. Die Wohnung auf Mallorca haben sie nicht aufgegeben und möchten noch dieses Jahr auf die Insel zurück. Davor steht jedoch noch ein geheimes Projekt an, mehr darf uns Sven dazu im Moment leider noch nicht verraten.

Lest hier: Die vier bekanntesten „Goodbye Deutschland“-Auswanderer

Auf das ein oder andere TV-Format hätte er schon Lust, erzählt er, bedauert aber, dass das heutige Reality-Fernsehen nur auf Konfrontation aus sei. Streit gibt bei den „Goodbye Deutschland“- Auswanderern aber auch schon mal. Denn was das Putzen betrifft, sei Sven sehr pingelig. Da muss schon alles perfekt sein, gibt er zu. „Aber wir wollen kein künstliches Drama machen“, betont er. Ihm und Sebi sei es vielmehr wichtig, real rüberzukommen. Wenn dann eben keine Anfragen kommen, dann sei es eben so. Verstellen wollen sich die beiden auf keinen Fall.

Ein besonderes Wunschprojekt gäbe es da schon, gesteht Sven zu. „Mein Traum wäre eine Reisesendung mit Sven Florijan und Sebi!“ Wer weiß, warum sollte der einstige St. Pauli- Praktikant das nicht auch noch schaffen?

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare