1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Goodbye Deutschland

Goodbye Deutschland: Auswanderer-Traum geplatzt - Mark verlässt Mallorca ohne Frau und Kinder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Mosthaf

Das „Goodbye Deutschland“-Paar Mark und Licia steht vor einem Scherbenhaufen. 2013 wanderte die Familie nach Mallorca aus. Nun kehrt der Familienvater nach Deutschland zurück - ohne Frau und Kinder.

Mallorca - Für eine Auswanderer-Familie ist der große Traum vorerst geplatzt. Mark und Licia leben mit ihren zwei Kleinkindern seit 2013 auf Mallorca. Dort haben sie alles: Glück, Erfolg und mehrere Gastronomiebetriebe. Doch Corona zerstört nun alles, wie in der neuen Folge am 30. November von „Goodbye Deutschland“ auf Vox zu sehen ist.

Licia wendet ihr Gesicht von der Kamera ab, mark hat Tränen in den Augen.
Sieben lange Monate werden sich Licia und Mark nicht sehen - und das, obwohl sie sich schon nach zwei Tagen vermissen © Screenshot/TVNOW

Für die Familie aus Essen hätte das Leben in der neuen Wahlheimat nicht besser laufen können. Mit unzähligen Gastronomiebetrieben hatten Mark und Licia großen Erfolg. Aktuell haben sie aber keine Einkünfte und so entscheiden sich die beiden für einen schweren Schritt: Mark wird über den Winter nach Deutschland zurückkehren und dort Geld verdienen. Licia und die zwei kleinen Kinder bleiben alleine auf der Urlaubsinsel zurück. (Lesen Sie hier: Goodbye Deutschland (Vox): Bei diesen Auswanderern zerplatzte der Traum - sie leben wieder in Deutschland)

Corona zerstört Leben von „Goodbye Deutschland“-Auswanderer

Noch vor wenigen Wochen schienen Mark und Licia Glück im Unglück gehabt zu haben. Ihre Restaurants und Lokale waren aufgrund der Corona-Pandemie bereits geschlossen, doch die Bar lief überraschend gut und warf noch Geld ab. Nun ist aber auch die letzte Einnahmequelle der „Goodbye Deuschland“-Teilnehmer zu, Mark und Licia stehen mit dem Rücken zur Wand.

„Ich habe richtig kalten Schweiß“, berichtet Mark dem Vox-Team, als er über seine Rückkehr nach Deutschland spricht. Auch Licia, die „nah am Wasser gebaut ist“ will es noch nicht wahrhaben, schob diese Situation die ganze Zeit vor sich her. Und so geht es für die vierköpfige Familie in eine ungewisse Zukunft. „Es ist eine kranke Situation. Was, wenn Dir oder den Kindern irgendwas passiert? Natürlich hat Familie Priorität, aber ich kann ja nicht einfach alles abbrechen und zurückkommen und wir leben dann aus Müllcontainern“, so der zweifache Vater in der TV-Doku.

Goodbye Deutschland: Mark lässt Frau und Kinder alleine auf Mallorca zurück

Wie geht es für die Familie nach Marks Rückkehr nach Mallorca weiter? Der Auswanderer hat mit der Urlaubsinsel geistig schon abgeschlossen, hegt gegen die spanische Regierung großen Groll: „Es macht einfach keinen Spaß mehr hier zu arbeiten! Das ist auch der Grund, weshalb ich hier nie wieder was eröffnen werde auf dieser Insel. Du kannst nicht rechnen, du überlegst dir was, du investierst und dann wird dir das sofort weggenommen.“

So musste die Familie auch die Shisha Bar schließen. Dabei investierten die Auswanderer wenige Tage zuvor noch 4.000 Euro, um die neuen Maßnahmen der Regierung umzusetzen. Um diese Situation ist die „Goodbye Deutschland“ definitiv nicht zu beneiden. Neben den Existenzängsten kommt nun auch der Trennungsschmerz hinzu. Mit einem Ableger seiner Bar will Mark in Deutschland Geld verdienen. Es ist der Familie zu wünschen, dass sie wenigstens in ihrer alten Heimat wieder auf die Beine kommen.

Goodbye Deutschland (Vox): Alle Informationen zur Auswanderer-Doku gibt es auf der Goodbye-Deutschland-Themenseite von extratipp.com.

Auch interessant

Kommentare