1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Goodbye Deutschland

Goodbye Deutschland: Oksana und Daniel Kolenitchenko leben in L.A. den Albtraum - kurz vor dem Bankrott

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Die Corona-Pandemie machte 2020 vielen Menschen zu schaffen. Als Clubbesitzer hatten Oksana und Daniel Kolenitchenko monatelang keine Einnahmen.

Los Angeles, USA - Oksana (33) und Daniel (38) Kolenitchenko wandern 2018 gemeinsam nach Los Angeles aus und eröffnen dort ein Partyrestaurant. Gerade als das „Goodbye Deutschland“-Paar anfängt Gewinne zu erzielen, kommt ganz plötzlich der Lockdown und zwingt sie ihr Lokal zu schließen. Monatelang haben die beiden Auswanderer keine Einnahmen - wie lange wird das gut gehen?

Oksana weint
Oksana setzt die Situation sichtbar zu - vor laufender Kamera bricht sie in Tränen aus © TVNOW

„Goodbye Deutschland“: Die Kolenitchenkos stehen kurz vor dem Ruin

Es ist wirklich ein lebender Albtraum“, so Oksana Kolenitchenko. Die Auswanderer versuchen stark zu bleiben und sich durch die Krise zu kämpfen. Doch den „Goodbye Deutschland“-Teilnehmern bleibt nichts anderes übrig, als zuhause zu bleiben und abzuwarten. Besonders ärgerlich: Das Partyrestaurant fing kurz vor dem Lockdown erstmals an Gewinne zu generieren. Nun müssen Oksana und Daniel weiterhin die Miete für den Laden aufbringen und bestehende Kredite abbezahlen - und das trotz fehlendem Einkommen. Der Schuldenberg wird immer größer.

„Wir können jetzt noch ein bisschen durchhalten, aber dann ist auch irgendwann Schluss“, meint Daniel Kolenitchenko. Ein Produktionsmitarbeiter fragt nach: „Und dann?“. „Und dann sind wir irgendwann bankrott“, erwidert der 38-Jährige. Um Geld zu sparen, versuchen die „Goodbye Deutschland“-Auswanderer (diese Auswanderer sind gnadenlos gescheitert) ihre Ausgaben einzugrenzen. Vorher lebten die Unternehmer ein Leben voller Luxus - jetzt wird plötzlich selbst geputzt und gekocht und Sohn Milan (6) bekommt von Mama und Papa die Haare geschnitten.

Oksana und Daniel stehen in ihrem leeren Club - seit Monaten ist er geschlossen
Oksana und Daniel stehen in ihrem leeren Club - seit Monaten ist er geschlossen © TVNOW

„Goodbye Deutschland“: Oksana und Daniel Kolenitchenko bleiben stark

Vor zwei Jahren kamen die „Goodbye Deutschland“-Auswanderer (alle Sendetermine im Überblick) mit viel Geld von Berlin in die USA. Von dem ehemaligen Vermögen ist heute nicht mehr viel übrig. Zurück nach Deutschland zu kehren ist trotzdem keine Option. Die Kolenitchenkos wollen ihr Leben in Los Angeles, die Sonne und den Strand nicht missen. Gemeinsam versuchen sie das Beste aus der Situation zu machen. Und die Pandemie hat zumindest einen Vorteil: Oksana und Daniel haben plötzlich viel mehr Zeit für ihre beiden Kinder.

Wo früher der Alltag an den beiden Auswanderern vorbeirauschte, vor lauter Arbeit keine Zeit für die Familie blieb, können die Kolenitchenkos nun alles viel bewusster wahrnehmen und ihren Kindern mehr Aufmerksamkeit schenken.

„Goodbye Deutschland“ Montag um 20.15 Uhr im TV bei Vox.

Auch interessant

Kommentare