Wenn der Traum vom Auswandern platzt

Goodbye Deutschland (Vox): Bei diesen Auswanderern zerplatzte der Traum - sie leben wieder in Deutschland

Deutschland verlassen und sich im Ausland eine neue Zukunft aufbauen. Das ist bei der VOX-Sendung „Goodbye Deutschland“ von vielen der Traum. Bei diesen TV-Auswanderern ist er jedoch gnadenlos gescheitert.

Mallorca, Kanada, Florida, Gran Canaria - Sommer, Sonne, Strand und Meer. Wo andere Urlaub machen, entscheiden sich immer mehr Deutsche ihre Zelte aufzuschlagen. Sie lassen ihr altes Leben hinter sich und bauen sich im Ausland eine neue Zukunft auf. Allein die Vorstellung dem miesen Wetter in Deutschland zu entkommen und etwas Neues von der Welt zu sehen, treibt viele Menschen dazu an, sich auf die Reise ins Ungewisse zu wagen. Einige von ihnen lassen sich innerhalb der Serie „Goodbye Deutschland“ von den Vox-Kameras auf ihrem Weg ins neue Leben begleiten.

Goodbye Deutschland (Vox): Caro Robens - 20 unglaubliche Fotos, die ihre krasse Transformation zeigen

„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Caro Robens Instagram
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Caro Robens Instagram
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.
„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Caro Robens hat sich durch ihr Fitness-Training immer wieder verändert.  © Instagram Caro Robens

Die Zuschauer bekommen dabei die ungefilterte Wahrheit zu sehen. Denn das Leben als Auswanderer ist nicht immer so leicht, wie man es sich anfangs vielleicht vorgestellt hat. Immer wieder hat man mit harten Rückschlägen zu kämpfen, von denen man sich nicht unterkriegen lassen darf. Dennoch fasst nicht jeder in seiner neuen Wahlheimat Fuß. Heimweh, Existenzängste, Trennung oder Schicksalsschläge verändern das Leben der Auswanderer. Einigen von ihnen bleibt am Ende nur noch ein Ausweg: die Rückreise nach Deutschland.

„Goodbye Deutschland“: Corona macht Sebi und Sven Florijan zu schaffen

Sie galten als das Auswanderer-Traumpaar schlechthin. 2018 packten Sebi und Sven Florijan gemeinsam ihre Koffer und kehren Deutschland den Rücken. Auf der Urlaubsinsel Mallorca sollte alles besser werden. Sven machte sich im Sommer 2019 als Putzkraft selbstständig, sein Mann Sebi arbeitete in einem Café und sollte in der neuen Saison bei den Erfolgsauswanderern Peggy Jerofke und Steff Jerkel mit einsteigen.

Ein guter Plan, der jedoch von der Corona-Krise durchkreuzt wurde. Eine ausweglose Situation für die beiden. Besonders da niemand sagen kann, wann sich die Lage überhaupt wieder entspannend wird. Sebi und Sven sehen sich deshalb gezwungen, nach Deutschland zurückzukehren. „Sebi und ich haben uns entschieden, wir werden, so wie es aussieht, erst mal nach Deutschland gehen. Denn diese Saison, da brauchen wir uns nichts vormachen, ist erledigt“, gab das Auswanderer vor Kurzem gegenüber bekannt. Wann und ob sie zurück auf die Baleareninsel kehren ist ungewiss. Fans sind geschockt.

„Goodbye Deutschland“: Trauriger Schicksalsschlag bei Markus und Sylvia Breuer

Die Geschichte von Markus und Sylvia Breuer (†50) geht unter die Haut: Ganze sieben Jahre lang lebten sie gemeinsam mit ihren zwei Kindern in Kanada. 2017 dann der große Schock: Sylvia erhält die Diagnose Blutkrebs. Aus diesem Grund beschließt die Familie wieder nach Deutschland zu gehen. Doch die Beziehung der Beiden zerbricht unter dieser extremen Belastung. Gemeinsam entscheiden sie sich deshalb dazu, sich getrennt voneinander ein Leben aufzubauen. Doch Sylvia verliert den Kampf gegen den Krebs und verstirbt im Alter von nur 50 Jahren.

Goodbye Deutschland: Sylvia Breuer stirbt an Krebs

Nicht bei „Goodbye Deutschland“, aber trotzdem ein Auswanderer: Michael Wendler

Auch Schlagerstar Michael Wendler zog es in die weite Ferne. Gemeinsam mit seiner damaligen Ehefrau Claudia Norberg und ihrer gemeinsamen Tochter Adeline zog er 2017 nach Florida. Als „The Wändler" wollte er sich eine Karriere in den USA aufbauen. Doch der große Erfolg blieb bisher aus. Im Oktober 2018 zerbrach dann auch noch seine Ehe. Seinen Traum aufgeben, kam für den Wendler trotzdem nie infrage.

Nach seiner Corona-Zwangspause vor einigen Monaten darf er nun endlich wieder gemeinsam mit seiner neuen Frau Laura (Alle Infos über die Beziehung von Laura Müller und Michael Wendler) in Florida einreisen. Doch noch immer verfolgt ihn das Finanzamt, bei ihnen soll der Schlagerstar noch immer unglaublich 1,2 Millionen Euro Schulden haben. Bleibt nur abzuwarten, wie lange sich die beiden ihr Luxusleben in den USA, welches sie derzeit von Lauras Show-Einnahmen finanzieren, noch leisten können...

„Goodbye Deutschland“: Roland und Steffi Bartsch

Die gemeinsame Teilnahme am „Sommerhaus der Stars“ erbrachte ihnen massig Aufmerksamkeit. Doch auch so schien das Leben der Auswanderer nach Außen hin perfekt. Fünf Jahre lebten sie ihr Leben auf Mallorca. Der von vielen anfangs belächelte Plan ein Sonnenstudio auf der Insel zu eröffnen, kam bei den Einheimischen gut an. Die Einnahmen stimmten und sie genossen ihr neues Leben.

Doch auch Roland und Steffi traf ein Schicksalsschlag: Rolands Vater wurde krank und das Paar entschloss sich dazu ihre Koffer zu packen und in die Heimat zu ziehen. „Natürlich vermissen wir auch Mallorca und wenn mein Vater nicht krank geworden wäre, dann würden wir mit Sicherheit noch dort sein. Aber wer weiß, was in ein paar Jahren sein wird“, gab er damals auf der Facebook-Seite von „Goodbye Deutschland" bekannt.

„Goodbye Deutschland“: Sascha und Aneta Klar scheiterten mit Piano-Bar auf Gran Canaria

Gerade mal anderthalb Jahre hielt der Traum von Showpianist Sascha und Anet Klar an. Mit einer Pianobar wollten sie die Gäste auf Gran Canaria unterhalten. Doch der Plan scheiterte und sie mussten schon kurze Zeit später die Reißleine ziehen. Seitdem leben sie gemeinsam mit ihrer Tochter Melody wieder in Düsseldorf. Noch immer ist die Enttäuschung darüber groß. Eine harte Zeit, die Sacha und Anet so schnell sicherlich nicht vergessen werden.

Goodbye Deustchland: Showpianist Sascha Klaar muss mit seiner Familie Gran Canaria verlassen

Peter Holz strandete mit nichts auf Mallorca

Vom erfolgreichen Geschäftsmann zum Obdachlosen auf Mallorca. Das ist die traurige Lebensgeschichte von Auswanderer Peter Holz (59). Nachdem ihm seine Frau betrogen hatte, stand er plötzlich komplett ohne Geld da. Zwei Jahre lang kämpfte der gebürtige Niedersachse auf der Insel ums Überleben. Gemeinsam mit seinen zwei Hunden lebte er auf einer verlassenen Finca unter ganz schlechten Bedingungen. Doch „Goodbye Deutschland“ rettete sein Leben. Nachdem der Sender seine traurige Geschichte gezeigt hatte, gründeten Unbekannte eine Gruppe und sammelten Spenden für den gestrandeten Auswanderer. Anfang 2019 gelang es ihm dann endlich zurück nach Deutschland zu kommen. Über diese Großzügigkeit ist Peter auch noch heute mächtig dankbar.

Infos über die Autorin, Alica Plate

Alica Plate, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV und Stars. Egal ob Dschungelcamp, GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen oder Promi Big Brother – Alica Plate liebt jedes Trash-TV-Format. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Vox/Screenshot/Instagram @wendler.michael @saschaklaar

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare