1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Goodbye Deutschland

Goodbye Deutschland: Krümel gibt auf und verkauft Stadl - Ist Auswanderin längst pleite?

Erstellt:

Von: Alica Plate

Bereits seit über neun Jahren lebt „Goodbye Deutschland“-Auswanderin Marion Pfaff (Krümel) auf Mallorca - nun scheint ihr Traum zu zerplatzen - Sie steht vor einem Scherbenhaufen und möchte jetzt sogar ihren geliebten Stadl verkaufen.

Mallorca - Die Corona-Krise hat derzeit alle im Griff - auch viele „Goodbye Deutschland“-Auswanderer haben es nicht leicht. Durch verschärfte Regelungen dürfen sie ihre Restaurants und Bars nicht wie gewohnt führen und stehen deshalb vor finanziellen Problemen. Damit hat ebenfalls TV-Auswanderin Marion Pfaff (47) besser bekannt als Krümel zu kämpfen. Bereits im August musste sie ihr Stadl auf Mallorca schließen - für immer? Auf Instagram gab sie jetzt bekannt, dass sie vorhat ihren Club zu verkaufen, etwa wegen finanzieller Probleme?

Ballermann-Star Krümel wirft das Handtuch: Ihre Wut richtet sich in der Corona-Krise an die spanischen Regierung.
Ballermann-Star Krümel wirft das Handtuch: Ihre Wut richtet sich in der Corona-Krise an die spanischen Regierung. (Screenshot) © Instagram / kruemel-mallorca_official

Goodbye Deutschland: Krüml steht vor einem Scherbenhaufen

2011 traf sie gemeinsam mit ihrem Mann Daniel Pfaff die Entscheidung auf die Baleareninsel auszuwandern und ein Lokal in Paguera zu eröffnen. Der Laden lief und ihr Traum vom Auswandern schien perfekt. Doch die Corona-Pandemie traf auch den „Goodbye Deutschland“-Star extrem. „Du stehst vor dem Scherbenhaufen und du weißt nicht, ob du diesen Scherbenhaufen jemals aufkehren kannst“, gestand Krümel nach ihrem letzten Auftritt gegenüber RTL. Nun scheint der Worst Case eingetreten zu sein - Krümel hat ihr Stadl zum Kauf angeboten und möchte sogar Mallorca verlassen. Eine Entscheidung, die ihr das Herz zerbricht, aber dennoch nicht zu ändern ist.

„Es ist nicht so, dass ich aufgebe, ich muss mich den Gegebenheiten stellen. Ich sehe nicht, dass sich für den Unterhaltungssektor im nächsten Jahr viel ändern wird. Im Moment verbrennen wir nur Geld, deswegen haben wir frühzeitig angefangen, uns nach Alternativen umzuschauen“, gibt sie in einem Interview mit Bild bekannt. Gemeinsam mit ihrem Mann hätte sie einen Plan ausgearbeitet und möchte in Zukunft mit einer mobilen Partyhütte ihre Existenz sichern. „Mit der mobilen Almhütte könnten wir uns überall hinstellen. Wir sind dann weniger orts-, saison- oder Corona-abhängig. Wenn zum Beispiel Touristen vom Nordseestrand kommen, könnten wir ihnen statt Aprés-Ski dann Aprés-Beach anbieten. Oder wir stehen zum Beispiel auf Jahr- oder Weihnachtsmärkten“, so Krümel.

Goodbye Deutschland: TV-Auswanderin Krümel möchte Stadl verkaufen

Doch um sich diesen Traum zu erfüllen fehlt ihnen bisher das Geld, denn durch die Ladenschließung fielen wichtige Einnahmen weg, das Auswanderer-Paar kämpft seitdem mit Existenzängsten. Der Verkauf ihres Stadl soll dem nun entgegenwirken. Derzeit befindet sie sich deshalb auf der Suche nach einem Käufer. Unter einem sechs bis siebenstelligen Preis möchte sie ihr Stadl jedoch nicht hergeben. Ob sich dieser Wunsch auch in der Realität erfüllen wird?

Wir sind gespannt, wohin es die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin (Diese Auswanderungen sind bereits gescheitert) verschlagen wird und ob ihr Traum von einer mobilen Almhütte sich schon bald erfüllen wird - zu wünschen wäre es ihr auf jeden Fall.

Mehr Themen zu „Goodbye Deutschland“ auf unserer extratipp.com-Themenseite.

Auch interessant

Kommentare