Fluchtversuch endet im Krankenhaus

Goodbye Deutschland: 12 Brüche - Iris Klein beichtet Jugendsünde

Iris Klein als junge Frau, Krankenhaus-OP (Fotomontage)
+
Goodbye Deutschland:  12 Brüche - Iris Klein beichtet Jugendsünde (Fotomontage)

„Goodbye Deutschland“-Star Iris Klein stürzte als Jugendliche aus dem dritten Stock. Die Folgen: Zwölf Knochenbrüche und sechs Wochen Krankenhausaufenthalt.

Ludwigshafen - Ganz nach dem Motto „schlechte Ideen machen die besten Erinnerungen“ packt „Goodbye Deutschland“-Star Iris Klein (53) über einer ihrer Lieblingsthemen aus: Geschichten aus ihrer Jugend. Die Daniela Katzeneberger-Mama offenbart ihren rund 200 Tausend Followern auf Instagram einer ihrer verrücktesten Jugendsünden. Kaum zu glauben - denn diese endete mit einem sechswöchigem Aufenthalt im Krankenhaus sowie zwölf Brüchen. Noch heute trägt sie Folgen davon.

Goodbye Deutschland: Iris Klein wurde mit 17 Jahren schwanger

Goodbye Deutschland: Iris Klein wurde mit 17 Jahren schwanger

Iris Klein hatte es nicht immer leicht - Schon als 17-jähriges Mädchen wurde Iris unerwartet schwanger. Und nicht nur das. Ihre eigene Mutter ließ das junge Mädchen genau zu dem Zeitpunkt im Stich. Ganz allein kämpfte sich die mittlerweile dreifache Mutter durch - was der „Goodbye Deutschland“-Star heute immer wieder stolz erzählt.

Trotz ihrer schweren Jugend gibt Iris Klein gerne Rückblicke. Schließlich gehört ihre Vergangenheit einfach zu ihr und macht die 53-Jährige heute zu einem bekannten TV-Star. Verrückt und jung geblieben - so kennen Fans die Ludwigshafenerin. Kein Wunder also, dass auch die junge Iris offensichtlich eine Menge Unsinn im Kopf hatte.

Goodbye Deutschland: 12 Brüche und 6 Wochen Krankenhaus wegen Sprung aus dem 3. Stock

Bei einer „Q&A“-Runde auf Instagram fragt sich ein Fan: „Hast du eine Jugendsünde?“

Goodbye Deutschland: 12 Brüche und 6 Wochen Krankenhaus wegen Sprung aus dem 3. Stock

Fans hätte es an dieser Stelle wohl gewundert, wenn nicht. Ehrlich wie Iris ist, packt der „Goodbye Deutschland“-Star aus:
„Ja ich bin mal aus dem 3. Stock gesprungen weil ich auf eine Party wollte und nicht durfte.“

Hört sich lustig an - blieb aber zu dem Zeitpunkt nicht ohne Folgen. Die damals 14-Jährige Iris Klein lag wegen ihrem Fluchtversuch sechs Wochen lang mit zwölf Brüchen im Krankenhaus. Und auch heute bleiben Folgen zurück: Wetterbedingte Knochenschmerzen erinnern Iris Klein immer wieder an den Sturz zurück.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare