Zu Tränen gerührt

Goodbye Deutschland (Vox): Andreas Robens gibt seiner Caro zweites Eheversprechen

Andreas und Caro Robens sind seit zehn Jahren verheiratet. Nun gibt sich das „Goodbye Deutschland“-Paar im Winter 2020 das zweite Eheversprechen. Ein romantischer Liebesbrief rührt Caro zu Tränen - Doch trotz alledem ist ihr ganz und gar nicht zum Feiern zumute.

Mallorca - Harte Schale, weicher Kern? „Goodbye Deutschland*“-Star Andreas Robens (53) gesteht seiner Frau Caro Robens (41) vor laufender Kamera seine Gefühle. Der Muskelprotz findet bei der TV-Show romantische Worte für seine Caro und rührt sie damit zu Tränen (hier* mehr über Andreas und Caro Robens). Noch vor Kurzem kursierten Trennungsgerüchte in den Medien, heftige Streitereien im „Sommerhaus der Stars“ eskalierten, aber nun scheint bei dem Auswander-Paar wieder Ruhe eingekehrt zu sein. Doch trotz der Mühe ihres Mannes, ist Caro überhaupt nicht in Feierlaune. (extratipp.com berichtet)

Sommerhaus-Streit zwischen Caro und Andreas Robens (Fotomontage)

Goodbye Deutschland: Andreas Robens schreibt Liebesbrief an seine Caro

In solch schweren Zeiten lässt der ehemalige Türsteher sich für seine Liebste etwas ganz Besonderes zum 41. Geburtstag einfallen. Er erfüllt Caro ihren größten Wunsch. Jahre lang hat er sich davor gedrückt. Doch zehn Jahre nach der Hochzeit scheint für Andreas der richtige Zeitpunkt angekommen zu sein. „Es wird Zeit mal etwas Schönes für sie zu machen.“, stellt Andreas fest. Durch die Corona*-Krise habe er über sein Leben nachgedacht. Sein neues Motto zu Caros 41. Geburtstag: Keinem Geld mehr hinterherrennen, sondern mehr auf seinen Partner achten.

Caro Robens ist zu Tränen gerührt von dem Liebesbrief ihres Mannes Andreas Robens

Mit einem Gläschen Wein - „damit die Zunge lockerer wird“ - schreibt der 53-jährige Auswanderer Caro einen Geburtstagsbrief - Nicht irgendein Brief, sondern ein Brief, indem er Caro ein Versprechen gibt: Der „Goodbye Deutschland*“-Star möchte das Eheversprechen im Winter wiederholen. Diese Überraschung scheint gelungen. Für Caro zählen weniger materielle Geschenke, vielmehr persönliche Worte ihres Mannes. So kommen der Auswanderin bereits bei den ersten Sätzen die Tränen. „Du bist für mich die Liebe meines Lebens. Nimm die Ewigkeit und multipliziere sie mit der Unendlichkeit, dann weißt du, wie sehr ich dich liebe.“, schwärmt Andreas in dem Brief.

Goodbye Deutschland: Caro Robens ist nicht zum Feiern zumute

Doch trotz der großen Freude über das Liebesgeständnis ihres Mannes, ist der „Sommerhaus der Stars*“-Kandidatin nicht zum Feiern zumute. „Zu feiern in der jetzigen Situation, kommt einem schon komisch vor. Da sterben hunderte von Menschen und ich feier meinen Geburtstag. Auch wenn es Schwachsinn ist, wenn ich nicht feier, es lebt trotzdem keiner länger. Trotzdem, es kommt einem verkehrt vor.“, überlegt Caro. Für Andreas ist unabhängig davon eines klar geworden. Er möchte sich mehr um Caro kümmern. Gerade zu Corona, „hockt man mal zwei Wochen aufeinander“. Doch das sei kein Grund gleich eine Scheidung einzureichen, meint Andreas - der im „Sommerhaus*“ seiner Caro noch mit der Scheidung drohte.

Mehr zu „Goodbye Deutschland*“, „Sommerhaus*“, TV*, und Stars* gibt es auf den Themenseiten

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktonsnetzwerkes

Rubriklistenbild: © TVNOW

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare