Corona macht ihnen einen Strich durch die Rechnung

Goodbye Deutschland (Vox): Auswanderer Thommy und Kathrin Corona-bedingt in Deutschland gestrandet

Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz gehören zu den Urgesteinen von „Goodbye Deutschland“. Doch jetzt sind die beiden Auswanderer zurück in Deutschland.

Stuttgart - Thommy und Kathrin Mermi Schmelz wanderten 2007 nach Brasilien aus - begleitet wurden sie auf ihren Abenteuern von Vox und „Goodbye Deutschland“. Doch nun sind die TV-Auswanderer Corona-bedingt in Deutschland gestrandet. Ist es jetzt endgültig vorbei mit dem Traum vom Leben im Ausland?

Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz: Die rastlosen „Goodbye Deutschland“-Stars

2007 packte das Paar wohl die Reiselust: Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz verschlug es zunächst nach Brasilien, wo die beiden Auswanderer sich mit einer Strandbar selbstständig machten. Doch von dort aus trieb es die beiden Abenteurer weiter nach Mallorca. Dort verbringen die „Goodbye Deutschland“-Stars ihre Sommer und arbeiten in der Gastronomie. Begibt sich die Lieblings-Isel der Deutschen allerdings in den Winterschlaf, so zieht es Thommy und Kathrin nach Österreich auf eine Skihütte. Seit Jahren sind sie dort in Wagrain als saisonarbeiter angestellt.

Auch dieses Jahr folgte das Paar wieder seinen Gewohnheiten, doch die Corona-Pandemie machte den fleißigen Auswanderer-Bienen einen Strich durch die Rechnung. Weder konnten sie länger in Österreich bleiben, noch nach Mallorca zu ihrem eigentlichen Wohnsitz zurück. Ab nach Deutschland also, wo die „Goodbye Deutschland“-Bekanntheiten (bei diesen Auswanderern zerplatze der Traum) zunächst bei Freunden unterkamen.

Kathrin Mermi-Schmelz vor ihrem Foodtruck

„Goodbye Deutschland“: Thommy und Kathrin machen aus der Not eine Tugend

Wann die Auswanderer nach Mallorca zurückkehren können würden, stand damals noch in den Sternen. Denn während der ersten großen Welle der Pandemie waren die Grenzen nach Spanien geschlossen. Auf finanzielle Hilfe konnten die „Goodbye Deutschland“-Teilnehmer in dieser schweren Zeit auch nicht hoffen, denn dazu hätte sich das Paar persönlich in Palma arbeitssuchend melden müssen. Aus der Not heraus wurde also eine Idee geboren: Thommy und Kathrin Mermi-Schmelz verdienen sich ihr Geld mit einem Foodtruck.

Auf verschiedenen Events und Festen verkaufen die Auswanderer nun leckere Wok-Gerichte und asiatische Spezialitäten. „Goodbye Deutschland“-Fans sind begeistert: „Die beiden kämpfen wenigstens weiter und sind nicht nur am Jammern. Solche fleißigen Auswanderer will der Zuschauer sehen“. Ob das Paar in Deutschland bleiben und wie es weiter geht, werden wir im Herbst bei Vox erfahren - denn dann werden Thommy und Kathrin wieder im TV zu sehen sein.

Infos über die Autorin, Claire Weiss:

Claire Weiss, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV und Stars. Sie liebt vor allem die Welt des Trash-TVs und ist Expertin, wenn es um „Kampf der Realitystars“ geht. Auch mit den deutschen Promis kennt sich Claire aus - ganz egal, ob es um DSDS-Gewinner Pietro Lombardi oder um Möchtegern-Stars diverser Realityshows geht. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Facebook/Mermischmelz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare