1. extratipp.com
  2. TV
  3. Goodbye Deutschland

„Wir verklagen ihn“: Goodbye-Deutschland-Auswanderin Angela Wolf wurde betrogen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Angela Wolf und ihr Lebensgefährte Paolo stehen auf einem verwüstetem Grundstück
„Goodbye Deutschland“-Auswanderer Angela Wolf und Paolo sind Opfer eines Betrugs geworden (Fotomontage) © Vox Screenshot

„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Angela Wolf und ihr Lebensgefährte Paolo sind auf Sansibar Opfer eines Betrugs geworden. Ihr Grundstück wurde ohne Absprache weiterverkauft. Nun erwägt das Paar rechtliche Konsequenzen.

Sansibar - Die Münchnerin Angela Wolf (43) verliebt sich auf Sansibar in den Massai Paolo (28) und wandert für ihn aus. Das Team von Goodbye Deutschland begleitet sie seit einigen Jahren auf dieser Reise. Gemeinsam kauften Angie und Paolo, für einen Schnäppchenpreis von 3000 Euro, ein Grundstück auf Sansibar. Dort wollten sie sich ein kleines Haus bauen und ihre Privatsphäre genießen (Alle Infos zur Vox-Show gibt es hier).

Doch kurz bevor sie das Grundstück endgültig abzahlen konnten, folgt eine überraschende Wende. Der Verkäufer hat ihr Grundstück nochmals verkauft, ohne Angie und Paolo davon zu berichten. Nun muss sich die gelernte Friseurmeisterin an den Bürgermeister wenden. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Goodbye Deutschland: Angela Wolf schaltet Anwalt ein

„Wir gehen jetzt zum Bürgermeister. Er hat das jetzt zweimal verkauft. Das geht nicht. Das ist illegal“, wütet Angie. Vor sechs Monaten haben die TV-Auswanderin und ihr Lebensgefährte das Grundstück angekauft. Doch bevor die beiden den Restbetrag bezahlen konnten, soll der Verkäufer den Kontakt zu ihnen abgebrochen und das Grundstück weiterverkauft haben (Bei diesen Auswanderern zerplatzte der Traum).

Angela Wolf und Paolo halten Händchen auf verwüstetem Grundstück
Angela Wolf und Massai Paolo blicken fassungslos auf ihr Grundstück - Die Zäune wurden umgestellt und ihr Grundstück weiterverkauft © Vox / Screenshot

„Er ist spurlos verschwunden. Dann haben wir unseren Anwalt angerufen, der hat mit ihm telefoniert und hat unserem Anwalt gesagt, das hat ihm zu lange gedauert und er hat das Grundstück an jemand anderen verkauft“, erklärt Angie. Daraufhin hat das Paar einen weiteren Anwalt kontaktiert, der ihnen den Rat gab, sich schnellstmöglich an den Bürgermeister zu wenden.

Goodbye Deutschland: Angela Wolf will Verkäufer verklagen

Doch zunächst wollen Angie und Paolo den Verkäufer treffen und ihn zur Rede stellen. Dafür schauen sie sich ihr Grundstück nochmal an. Dort angekommen, bemerkt Angela, dass jemand die Zäune umgestellt hat. „Ich kann jetzt grad gar nicht klar denken“, offenbart die Auswanderin und hält sich an ihrem Mann fest.

Nach einem halbstündigen Treffen mit dem Bürgermeister hat sich die Münchnerin beruhigt. Am nächsten Tag wollen sich Angie und Paolo gemeinsam mit dem Bürgermeister und dem Verkäufer treffen, um den Deal abzuschließen. Sollte sich der Verkäufer jedoch querstellen, droht Angie: „Wir verklagen ihn“.

Dass Angie und Paolo Opfer eines solchen Betruges werden würden, hätten beide nicht gedacht. Ob das Paar den Kampf gewinnt und sich sein Grundstück zurückholt, kann man bald bei Goodbye Deutschland sehen. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare