1. extratipp.com
  2. #TV
  3. Goodbye Deutschland

„Depressionen, wenn ich mich ohne Filter sehe“ - Peggy Jerofke kann sich selbst im TV nicht sehen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Fotomontage: links Peggy bei Goodbye Deutschland, rechts in ihrer Instagram Story
Im TV kann sich Peggy Jerofke nicht auf Filter oder Videobearbeitung verlassen. © Instagram/Peggy Jerofke & TVNOW

„Goodbye Deutschland“-Auswanderin Peggy Jerofke zeigt sich im Netz stets mit makelloser, glatter Haut - dank Filter! Im TV sieht sie sich jetzt mit der Realität konfrontiert.

Mallorca - Am Montag (23. August) läuft bei Vox eine Jubiläumsfolge „Goodbye Deutschland“. Seit 15 Jahren gibt es das TV-Format bereits. Grund zum Feiern! Aus diesem Anlass versammeln sich Auswanderer aus der ganzen Welt, um die spannendsten Szenen und emotionalsten Geschichten gemeinsam anzuschauen. Doch als Peggy Jerofke (44) sich selbst im TV erblickt, ist der Wahl-Mallorquinerin nicht mehr zum Feiern zumute. Die Blondine scheint vor ihrem eigenen Ebenbild zu erschrecken.

Peggy Jerofke scheint in ihrer Instagram-Story niedergeschlagen.
Peggy Jerofke scheint in ihrer Instagram-Story niedergeschlagen. © Instagram/Peggy Jerofke

Peggy Jerofke von „Goodbye Deutschland“-Szenen entsetzt

„Gestern lief ja wieder ‚Goodbye Deustchland‘ und wenn ich mich da sehe, bekomme ich ernsthaft Depressionen“, so Peggy Jerofke in ihrer Instagram-Story vom Dienstag (alle Infos zur Doku-Soap). Sie wirkt niedergeschlagen. „Ich glaube, ich muss echt aufhören mit diesen Instagram Filtern“, gesteht die Partnerin von Steff Jerkel. „Du lebst ja in einer Welt, die leider gar nicht so ist, wie sie scheint“, gibt sie zu. Sie macht damit die erschreckenden Auswirkungen von Instagram-Filtern deutlich. Denn nicht nur ihre Fans werden geblendet. Auch Peggy Jerofkes Wahrnehmung von sich selbst ist völlig verzerrt.

„Es ist halt einfach schön, wenn man sich so eine makellose Haut hinzaubern kann ohne eine Pore. Jede kleine Falte, die man natürlich irgendwann im Alter hat, ist weg“, führt Peggy weiter aus. Doch die 43-Jährige möchte nun mehr zu sich und ihrem Aussehen stehen. „In Kürze startet das Sommerhaus, dann seht ihr eh die ungefilterte Wahrheit“, weiß die Restaurant-Besitzerin. Das Thema scheint sie wirklich zu belasten. Sie scheint fast Angst zu haben, dass ihre Fans ihr den Rücken kehren: „Ich hoffe, ihr mögt mich trotzdem“.

Fans unterstützen Peggy Jerofke mit zahlreichen Nachrichten

„Bevor ich dann wirklich ganz in die Depression verfalle, werde ich jetzt einfach mal anfangen, mich ohne Filter zu zeigen“, so das neue Vorhaben des „Goodbye Deutschland“-Stars. In einer Abstimmung fragt sie ihre Fans, was sie von ihrem Plan halten. „Soll ich mich mehr ohne Filter zeigen?“, fragt Peggy Jerofke. Und das Ergebnis ist eindeutig: 88 Prozent stimmen für „Ja“ (Zwischenstand am Dienstag, 24. August).

Etwas später veröffentlicht die „Goodbye Deustchland“-Auswanderin (alle Sendezeiten im Überblick) dann noch eine Handvoll Nachrichten, die sie von Fans erhalten hat. Zahlreiche Follower versuchen Peggy aufzumuntern. „Ach Peggy, wir lieben dich so, wie du bist!“, heißt es in einer Nachricht. Ein anderer Follower schreibt: „Liebe Peggy, wir lieben dich in erster Linie für deine innere Schönheit!“

„Eure Nachrichten heute haben wirklich sehr gut getan“, bedankt sich die Auswanderin. Wir finden, Peggy Jerofke muss sich gar keine Sorgen machen. Nicht nur für ihr Alter sieht die TV-Bekanntheit super aus!

Auch interessant

Kommentare