1. extratipp.com
  2. TV
  3. Goodbye Deutschland

Goodbye Deutschland: Olafs Farm in Südafrika wird von Buschfeuer und Dürre bedroht

Erstellt: Aktualisiert:

Olaf zeigt trockene Erde, daneben ein Buschbrand.
Olafs Farm ist in Gefahr © TVNOW

„Goodbye Deutschland“: Olaf und seine Familie haben auf ihrer Farm in Afrika seit mehr als einem Jahr kein Wasser mehr gesehen. Es herrscht große Dürre und nun sogar die Angst vor Zerstörung durch Brände. 

Paterson - Was sich die Familie von „Goodbye Deutschland“-Teilnehmer Olaf vorerst so schön ausgemalt hatte, kann nun zum Alptraum werden. In Südafrika herrscht seit über einem Jahr extreme Dürre. Nun der Schock: heftige Brände in der Nähe seiner Farm. 

Mit der Drohne das Unheil bemerkt  

Olaf und seine Familie haben mit Temperaturen von über 40 Grad zu kämpfen. Seit mehr als einem Jahr sahen sie keinen Regen mehr. Als der Auswanderer mit seiner Drohne über die Landschaft flog, der große Schock: Buschbrände…und diese nahe der Farm Er meint: „Da denkste echt, die Hütten brennen ab. Da kriegst du echt Muffesaußen. Dann bist du komplett ruiniert.“ Er zeigt Fotos, welche tote Tiere zeigen. Dazu meint er: „Tja. Das sind die Auswirkungen der Dürre.“ Die Familie lebt bereits seit einigen Jahren auf der Farm und hat sich dort die gesamte Existenz aufgebaut. Er selbst kann das Unglück nicht fassen. Er hofft das Beste.

Große Angst: Buschbrände und extreme Dürre 

Die gesamte Familie lebt nun in Angst. Die Farm mit den ganzen Tieren ist bedroht. „VOX“ zeigt Geschichte der Familie Heidke am Dienstag, 11. Oktober um 22:55 Uhr und jederzeit auf TVNOW. Wie es mit der einst so glücklichen Familie und dem Leben in Südafrika weitergeht, erfährt man auch im neuen Podcast von „Goodbye Deutschland“. Auf Audionow ist der Podcast zu finden. Zahlreiche Fans wünschen der Familie das Beste und Durchhaltevermögen. Die „Auswanderer-Familie“ lässt sich noch nicht unterkriegen.

Auch interessant

Kommentare