Angst vor Kontrollverlust

GNTM: Alex fühlte sich beim Tanzen unwohl - „Musste die Beine spreizen“

Fotomontage: Alex Mariah im Vordergrund den Tränen nahe, im Hintergrund die Silhouetten der GNTM-Kandidatinnen beim Tanzen
+
GNTM: „Musste die Beine spreizen“ - deshalb fühlte sich Alex so unwohl (Fotomontage)

In Folge acht müssen die „Germany‘s Next Topmodel“-Girls in ganz schön knappen Outfits einen sexy Tanz hinlegen. Besonders Alex fühlt sich dabei unwohl. Warum erzählt sie ihren Fans auf Instagram.

Berlin - Im Netz hatte Alex Mariah Peter (23) bisher kein Problem damit, sich freizügig zu zeigen. Nur mit einem Bikini bekleidet posiert sie im Pool, streckt ihren Hintern der Kamera entgegen und blickt selbstbewusst zum Betrachter. Doch als die GNTM-Kandidatin in der vergangenen Folge spärlich bekleidet vor Heidi Klum und den TV-Kameras tanzen soll, kämpft die schöne Dunkelhaarige plötzlich mit den Tränen. Der Grund: Das Transgender-Model fühlt sich einfach nicht sinnlich. Doch in ihrer Insta-Story erklärt die 23-Jährige ihren Fans nun, dass noch viel mehr dahinter steckt.

GNTM-Kandidatin Alex hatte Angst vor Kontrollverlust

Leicht bekleidet und mit High-Heels sollen die angehenden Models vor Heidi Klum (alle Infos über die Model-Mama) auf einem Stuhl tanzen. Für Alex eine riesige Herausforderung. Warum, das erklärt die Schönheit mit koreanischen und südafrikanischen Wurzeln auf ihrem Instagram Profil. „Ich meine, wir haben wortwörtlich unsere Beine gespreizt auf einem Stuhl mit 13-Zentimer-High-Heels - also in meiner Welt ist das sehr sexualisiert“, gibt die GNTM-Kandidatin zu bedenken. Doch das sei gar nicht das Hauptproblem gewesen. Denn die Kölnerin machte sich vor allem Gedanken darüber, wie die Szenen bei Zuschauern ankommen könnten.

Denn darauf, wie das Millionenpublikum vorm Fernseher sie wahrnehmen würde - darauf hatte Alex im Endeffekt keinen Einfluss. „Klar, ich poste Bikinibilder. Aber da entscheide ich das. Ich schaue mir das Bild vorher genau an und frage mich: ‚Finde ich das in Ordnung, finde ich das zu viel?‘“, erklärt die GNTM-Kandidatin (alle bisherigen Gewinnerinnen im Überblick). Bei den Dreharbeiten verläuft das anders. Denn für den Tanz hatten die angehenden Models lediglich einen Versuch. Doch ausgestrahlt werden die Szenen so oder so - ob es gut gelaufen ist oder nicht.

+++ Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen +++

Dieser Kontrollverlust sei für Alex der ausschlaggebende Punkt gewesen, warum sie sich Sorgen gemacht habe. „Ich mache aber weder der Produktion noch sonst irgendjemandem einen Vorwurf“, stellt die Studentin klar. Letztendlich sei sie froh, dass sie es geschafft habe, über ihren Schatten springen zu können.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare