1. extratipp.com
  2. TV
  3. GNTM

GNTM: Kasia Lenhardt verstorben - Sara Kulka setzt Zeichen gegen Mobbing

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claire Weiss

Fotomontage: rechts Sara Kulka, links Kasia Lenhardt
GNTM: Kasia Lenhardt verstorben - Sara Kulka setzt Zeichen gegen Mobbing (Fotomontage) © Instagram/Kasia Lenhardt & picture alliance/dpa

Am 09. Februar 2021 wurde Kasia Lenhardt tot aufgefunden. Ihre Freundin Sara Kulka erhebt nun schwere Vorwürfe und setzt ein klares Statement gegen Mobbing.

Berlin - #mobbingtötet schreibt Sara Kulka (30) auf Instagram. Und ohne, dass sie ihren Namen nennen muss, ist sofort klar, um wen es geht. Denn vor wenigen Tagen, am 09. Februar 2021 wurde ihre gute Freundin Kasia Lenhardt (†25) tot in ihrer Berliner Wohnung aufgefunden. Die beiden Models lernten sich 2012 bei ihrer gemeinsamen GNTM-Teilnahme kennen und waren seitdem gut befreundet. Im sozialen Netzwerk trauert die 30-Jährige um ihre Freundin und setzt ein klares Zeichen gegen Cybermobbing. Dabei scheint sie auch gegen Kasias Ex-Freund Jérôme Boateng (32) schwere Vorwürfe zu erheben.

Jerome Boateng und Kasia Lenhardt Arm in Arm
15 Monate lang waren Jérôme Boateng und Kasia Lenhardt ein Paar. Das Model ließ sich sogar den Namen ihres Liebsten tätowieren. © Screenshot Instagram @kasia_lenhardt

Sara Kulka zeichnet ein fiktives Szenario - hat GNTM-Model Kasia das durchlebt?

„Stellt euch vor, ihr lernt jemanden kennen, den ihr richtig nett findet“, beginnt Sara Kulka in ihrem Instagram-Post und zeichnet damit ein fiktives Szenario. „Da er schlechte Erfahrungen gemacht hat, möchte er euch die Hände festbinden, damit er weiß, dass ihr ihm nicht weh tun könnt“, schreibt die ehemalige GNTM-Kandidatin weiter - und scheint damit Kasias Ex-Freund Jérôme Boateng zu meinen. Namen nennt Sara Kulka allerdings keine. Mit dem Profi-Fußballer war die schöne Dunkelhaarige etwa 15 Monate zusammen.

„Das geht eine Weile lang gut, aber auf Dauer passt dieser Lebensstil nicht zu euch, also sagt ihr, dass ihr weggehen wollt“ - so geht Sara Kulkas Instagram-Post weiter. Kasia Lenhardt und Jérôme Boateng gaben am 02. Februar ihre Trennung bekannt. Allerdings gaben beide an, selbst Schluss gemacht zu haben. Der Profifußballer erhob im Bild-Interview schwere Vorwürfe gegen seine Ex, so habe sie ihn erpresst, gedroht, sein Leben zu zerstören. Die ehemalige GNTM-Kandidatin hingegen warf ihm vor, sie belogen und betrogen zu haben.

„Der andere [...] gießt zum Abschied einen großen Eimer Schlamm über euch aus“, scheint Sara Kulka die Situation zusammenzufassen. Was in der Beziehung tatsächlich passiert ist, wissen letztendlich wahrscheinlich nur Kasia Lenhardt und Jérôme Boateng.

Nach Trennung von Jérôme Boateng - Kasia Lenhardt wird im Netz zerrissen

Was folgte, war eine hässliche Schlammschlacht, bei der auch Freunde und Verflossene sich einmischten und private Chatverläufe veröffentlichten. „Dann kommen seine Freunde und übergießen euch ebenfalls mit Schlamm, ihr könnt euch kaum wehren“, schreibt Sara Kulka auf Instagram, „Dann kommen wildfremde Menschen, die gesehen haben, dass ihr voller Schlamm seid, also denken sie es macht ja nichts und werfen selbst noch eine Handvoll Schlamm auf euch“.

„Langsam steht der Schlamm schon so hoch, dass ihr mit den Beinen strampeln müsst um nicht unterzugehen“, geht der Post der ehemaligen GNTM-Kandidatin weiter, „Aber die Menschen hören nicht auf. [...] Nach mehreren Tagen verlässt dich die Kraft. Du gibst auf. Und gehst unter.“

Über Kasia Lenhardts Todesursache ist bisher noch nichts bekannt, allerdings schließt die Polizei ein Fremdverschulden aus.

Wenn Sie selbst depressiv sind, oder Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Auch interessant

Kommentare