1. extratipp.com
  2. #TV

Wer wird Millionär Spezial: Anke Engelke im Zock-Wahn - sie verspielt 124.000 Euro für den guten Zweck

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Anke Engelke bei Wer wird Millionär (Fotomontage)
Wer wird Millionär Spezial: Anke Engelke im Zock-Wahn - sie verspielt 124.000 Euro für den guten Zweck (Fotomontage) © TVNOW

Wer wird Millionär: Beim diesjährigen Promi-Special ging es erneut heiß her - während Barbara Schöneberger, Oliver Pocher und Thomas Gottschalk stolze Summen für einen guten Zweck abräumten, verzockte sich Anke Engelke um satte 124.000 Euro.

Köln - Hoher Besuch in der RTL-Show Wer wird Millionär“. Beim Promi-Special am 24. Mai hatte es Moderator Günther Jauch (64) mit hochkarätigen Stars zu tun, die für den guten Zweck alles gaben um die Millionen zu knacken. Eine von ihnen versuchte dabei bereits zum achten Mal viel Geld mit nach Hause zu nehmen. Statt abzusahnen verspielte Anke Engelke (55) jedoch ihren ganzen Gewinn.

Wer wird Millionär: Anke Engelke kämpft sich ohne Joker bis zur neunten Frage

Während Barbara Schöneberger (47), Oliver Pocher (43) und Thomas Gottschalk (71), die ebenfalls am Pfingstmontag bei „Wer wird Millionär“ zu Gast waren, mit beachtlichen Summen für den guten Zweck nach Hause gingen, verzockte sich Anke Engelke gewaltig. Dabei hatte sie sich bereits bei ihrer Teilnahme 2020 ein großes Ziel gesetzt. „Ich komme so lange wieder, bis ich diese Scheißmillion gewonnen habe“, so die Komödiantin damals. (Lesen sie hier: Die emotionalsten Momente bei „Wer wird Millionär“).

Anke Engelke, Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Oliver Pocher waren am Pfingstmontag bei Günther Jauch zu Gast.
Anke Engelke, Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Oliver Pocher waren am Pfingstmontag bei Günther Jauch zu Gast. © TVNOWS

Doch die Eroberung der Millionen mag ihr einfach nicht gelingen. Dabei gingen ihr die ersten neun Fragen locker flockig von der Hand - ohne jeglichen Joker zu benutzen, kämpfte sie sich mühelos bis zur 64.000 Euro Frage. Doch die schien es mächtig in sich zu haben. Dabei wollte Günther Jauch wissen: Was wird in Verdünnungsklassen unterteilt? a) Fruchtsäfte, b) Blutkonserven, c) Parfüms oder doch d) Benzin? Der erste Joker musste dran glauben und das Publikum führte den TV-Star zur richtigen Antwort. Anschließend folgten weitere Fragen, für die sich Engelke Hilfe holen musste. (Hier alle Infos zur Show)

Wer wird Millionär: Anke Engelke verzockt sich - Fans sauer

Angekommen bei 250.000 Euro, kam es dann zur Fehlentscheidung, die Anke Engelke teuer zu stehen kam. Denn auf die Frage „Welches Gemüse nimmt in Deutschland mit mehr als 22.000 ha die größte Anbaufläche ein?“, wusste die 55-Jährige auch nach Einsetzen des verbliebenen 50:50 Joker einfach keine Antwort. Während ihre Kollegen auf den Spargel setzten, entschied sich Anke für den Blumenkohl. „Wenn ich mit 1.000 rausgehe, komm ich wieder“, drohte sie anschließend Günther Jauch sichtlich nervös an.

Anke Engelke bei Wer wird Millionär
Wer wird Millionär: Statt bei der 125.000 Euro zu passen, zockte Anke Engelke weiter © TVNOW

Eine Drohung, die sich im nächsten Jahr tatsächlich erneut bewahrheiten könnte. Denn statt Blumenkohl lautet die richtige Antwort tatsächlich Spargel und Anke Engelke verzockt satte 124.000 Euro. Ein Fehltritt, der nicht nur sie selbst extrem ärgert auch im Netz trifft die Zocker-Sucht der Komödiantin auf Unverständnis. „Engelke verspielt schon wieder einen Haufen Geld. Allmählich nervt sie mit ihrer Art“, so ein Twitter-User. (Hier gibt‘s die lustigsten Fragen bei „Wer wird Millionär“ im Überblick).

Auch interessant

Kommentare